Das Cellokonzert Nr.1 in Es-Dur, op.107 von Dmitri Schostakowitsch

in Verbindung mit russischer Geschichte und Kultur
 
 
AV Akademikerverlag
  • erschienen am 3. März 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 92 Seiten
978-620-2-20991-5 (ISBN)
 
Olena Mishchii wurde in Kiew, Ukraine, geboren. Mit sechs Jahren begann sie ihre Musik-Karriere. Sie lernte in Kiew in der Spezialmusikschule für begabte Kinder N.V. Lysenko und ab 2005 an der Nationalmusikakademie P. I. Tschaikowsky. Als junge Cellistin war sie bereits Mitglied des Nationalrundfunkorchesters der Ukraine und Substitut der Nationaloperette. Seit 2007 lebt sie in Graz, wo sie ihr Masterstudium im Fach Cello bei Kerstin Feltz sowie Kammermusik bei Chia Chou an der Kunstuniversität Graz absolvierte. O. Mishchii ist Preisträgerin diverser internationaler Wettbewerbe. Sie bekommt zahlreiche Einladungen und tritt regelmäßig in verschiedenen Besetzungen (Orchester, Quartett, Trio, Duo, Solo) bei Veranstaltungen und Konzerten in Graz wie auch außerhalb auf. Zudem ist sie als Musiklehrerin tätig. 2010 nahm sie als Artistin des Austrian Pavillons an der Weltausstellung "EXPO 2010" in Shanghai, China teil und war in der Saison 2015/16-16/17 eingeladene Musiker bei Schauspielhaus Graz. Mit ihre Wissenschaftlichen Arbeit, wollte sie etwas Einblick in ihre Lieblingsmusikstück, Cellokonzert Nr.1 von D.Schostakowitsch, durch einen anderen Winkel der Kulturgeschichte einbringen.
  • Deutsch
  • Höhe: 220 mm
  • |
  • Breite: 150 mm
  • |
  • Dicke: 6 mm
  • 153 gr
978-620-2-20991-5 (9786202209915)
6202209917 (6202209917)
Olena Mishchii lebt in Österreich und widmet sich voll und ganz der Kunst und Musik. Musik ist ihr ganzes Leben.

Sofort lieferbar

36,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok