Der deutsche Mittelstand und die strategischen Übernahmen durch chinesische Konzerne

Über die "Made in China 2025"-Strategie der chinesischen Regierung
 
 
Science Factory (Verlag)
  • erschienen am 24. April 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 68 Seiten
978-3-96487-060-5 (ISBN)
 
China investiert in den letzten Jahren immer mehr Geld in den Wirtschaftsstandort Deutschland. Hiesige Politiker und Wirtschaftswissenschaftler diskutieren insbesondere die Beteiligung und Einflussnahme der chinesischen Regierung bei der aktuellen Investitionswelle. Sie haben Bedenken gegen einen politisch subventionierten Technologietransfer nach China und befürchten eine damit verbundene Wettbewerbsverschlechterung deutscher Unternehmen.

Die Zunahme der Akquisitionen basiert auf der "Made in China 2025"-Strategie der chinesischen Regierung. Die Volksrepublik China verfolgt damit das Ziel, weltweit führender Technologiestandort zu werden. Welche Chancen und Risiken birgt diese Strategie für die deutsche Volkswirtschaft?

Der Autor Alexander Michopoulos analysiert in dieser Publikation die chinesischen Übernahmen aus ressourcentheoretischer Perspektive. Er betrachtet dafür die Entwicklungen von sechs Mittelständlern in Deutschland und beantwortet die folgenden Fragen: Wie haben sich die Unternehmen unmittelbar im Betrachtungszeitraum entwickelt? Hat sich die wirtschaftliche und personelle Aufstellung der Unternehmen im Betrachtungszeitraum verändert? Und inwieweit könnte die strategische Ressourcenkomponente ursächlich für die Akquisition gewesen sein? Darüber hinaus analysiert Michopoulos die Auswirkungen chinesischer Übernahmen auf die Sparkassen in Deutschland.

Aus dem Inhalt:
- KMU;
- Mergers and Acquisitions;
- Cross-border M&A;
- Unternehmensakquisitionen;
- grenzüberschreitende Akquisitionen;
  • Deutsch
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 5 mm
  • 112 gr
978-3-96487-060-5 (9783964870605)

Versand in 15-20 Tagen

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb