Der beatmete Mai

Gedichte
 
 
Geest-Verlag
  • erscheint ca. im April 2021
 
  • Buch
  • |
  • Broschüre
  • |
  • 60 Seiten
978-3-86685-772-8 (ISBN)
 
n ihr Tagebuch schreibt die Autorin:
"Irgendwie geht mir das gar nicht so in den Kopf, ich sitze hier im vollsten Sonnenschein und woanders sterben die Menschen wie die Fliegen. Gestern ist erstmals die Todesrate in Italien leicht zurückgegangen, waren aber immer noch über 800 ..."
Neben den Tagebuchtexten entstehen in diesen Tagen der Corona-Epedemie eine Vielzahl von Gedichten, die die Autorin in einer Auswahl in dieser Broschüre veröffentlicht.
  • Deutsch
  • Vechta
  • |
  • Deutschland
  • Drahtheftung
Fotos der Autorin
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 77 mm
  • |
  • Dicke: 7 mm
  • 136 gr
978-3-86685-772-8 (9783866857728)
Marie-Sophie Michel
An der Seine geboren, durch Heirat Bayerin geworden, lebt sie in der nördlichsten Stadt Italiens (München). Redakteurin bei Lora 92,4, schreibt seit sie schreiben kann. 2005 erschien im Geest-Verlag ihr Roman "Die Frau ohne Sommer". Danach Lyrik-Veröffent­lichungen im Geest-Verlag und in der edition trèves.
Im Verlag "Kleine Schritte" erschien im Herbst 2018 die Novelle "Dreißig Briefe an den Sommer". 2019 ihr vielgelobter Lyrikband ?Flügelschlag in Blau? im Geest-Verlag.

Sofort lieferbar

5,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb