Carl Schmitt zur Einführung

zur Einführung
 
 
Junius (Verlag)
  • 5. Auflage
  • |
  • erschienen im Juni 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 203 Seiten
978-3-88506-685-9 (ISBN)
 
An Carl Schmitt (1888-1985) scheiden sich weiterhin die Geister. Von den Konservativen wegen seiner Originalität, analytischen Kraft und rhetorischen Brillanz bewundert, war der Staatsrechtler und Theoretiker souveräner Macht auch ein opportunistischer Anwalt des Weimarer Präsidialsystems und »Kronjurist des Dritten Reiches«. In dieser Einführung geht Reinhard Mehring von einer kritischen Darstellung des Anti-Individualismus und Anti-Liberalismus Schmitts aus und bringt den Band auf den neuesten Quellenstand. Die Neufassung vereinfacht den Text und fügt ein Schlusskapitel zur Rhetorik, Wirkungsgeschichte und Aktualität hinzu.
5., vollständig überarbeitete Auflage
  • Deutsch
  • Hamburg
  • |
  • Deutschland
  • Überarbeitete Ausgabe
  • Höhe: 170 mm
  • |
  • Breite: 118 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 207 gr
978-3-88506-685-9 (9783885066859)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Reinhard Mehring ist Professor für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.
Kapitel I
Theoriebildung im Frühwerk
Kapitel II
Staatsrechtliche Dekonstruktion der modernen Verfassung
Kapitel III
Rechtfertigung des Dritten Reichs
Kapitel IV
Carl Schmitt nach 1945

Sofort lieferbar

14,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb