Europäisches Zivilprozessrecht

 
 
Facultas (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. September 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 473 Seiten
978-3-7089-2048-1 (ISBN)
 
Das europäische Zivilprozessrecht gewinnt immer mehr an Bedeutung: Die internationale Zuständigkeit der österreichischen Gerichte sowie die Anerkennung und Vollstreckung von ausländischen Entscheidungen werden bereits seit längerer Zeit weitgehend durch europäische Rechtsakte geregelt. Auch für die grenzüberschreitende Zustellung und Beweisaufnahme bestehen europäische Rechtsnormen. Dazu sind in letzter Zeit noch einheitliche Regelungen über ein europäisches Mahnverfahren und ein europäisches Bagatellverfahren gekommen. Das Buch bietet einen aktuellen Überblick über diesen besonders dynamischen Rechtsbereich. Es versteht sich als systematische Einführung für Studierende, Berufsanwärter und Praktiker, die eine rasche Information benötigen. Die Darstellung erfolgt daher lern- und verständnisorientiert mit zahlreichen Beispielen und Schaubildern. Darüber hinaus bieten ausführliche Hinweise auf weiterführende Literatur und die Anführung von wichtigen Gerichtsentscheidungen eine wertvolle Hilfe bei der Lösung von Detailfragen. Die zweite Auflage wurde völlig neu bearbeitet.
2. Auflage
  • Deutsch
  • Österreich
  • Höhe: 236 mm
  • |
  • Breite: 159 mm
  • |
  • Dicke: 34 mm
  • 834 gr
978-3-7089-2048-1 (9783708920481)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Univ.-Prof. Dr. Peter G. Mayr lehrt am Institut für Zivilgerichtliches Verfahren der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

Sofort lieferbar

56,40 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb