Menschlich altern

Multidisziplinäre Betrachtungen des menschlichen Alters
 
 
Traugott Bautz (Verlag)
  • erschienen am 28. Juni 2019
 
  • Buch
  • |
  • 91 Seiten
978-3-95948-425-1 (ISBN)
 
Wir leben in einer alternden Gesellschaft. Dieser Befund bietet aber auch etwas Positives, denn viele Menschen dürfen sich auf ein langes und oft auch bis ins hohe Alter gesundes Leben freuen. Aber das längere Leben stellt die Gesellschaft und den Einzelnen auch vor zahlreiche Herausforderungen - von der Finanzierung des Renten- und des Gesundheitssystems über realisierbare Formen einer bedarfsgerechten Pflege hochbetagter Menschen bis hin zu den persönlichen Fragen, wie man sein eigenes Alter gestalten und wie man sich dabei auch zu den Einschränkungen der eigenen Lebensmöglichkeiten und zum eigenen Tod verhalten möchte. Mit Nachdruck stellt sich die Frage, wie man menschlich altern kann.

Dieser Frage widmet sich der vorliegende Jahrgang der Schriftenreihe der Bernhard-Welte-Gesellschaft e.V., der zeitgenössische philosophische sowie gesundheitswissenschaftliche Zugänge mit Bernhard Weltes spirituellen Betrachtungen zur Thematik des menschlichen Alters vereinigt.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Höhe: 223 mm
  • |
  • Breite: 151 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 154 gr
978-3-95948-425-1 (9783959484251)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Markus Enders
Vorwort des Herausgebers

Holger Zaborowski
Menschlich alt werden. Phänomen, Sinn und Freiheit des Alterns

Stephanie Bohlen
Alt werden - Würde (er)leben. Grundphänomene menschlichen Alter(n)s

Maria A. Marchwacka
Teilhabe und Teilnahme im Alter. Gesundheit als Schlüssel für gesellschaftliche Partizipation und als Ergebnis von Partizipationsprozessen im Alter

Markus Enders
Menschlich altern nach Bernhard Welte

Autorenverzeichnis

Sofort lieferbar

10,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb