Inklusives Lesenlernen

Theorie und Praxis des inklusiven Unterrichts
 
 
Lehmanns (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 3. August 2020
 
  • Buch
  • |
  • 146 Seiten
978-3-96543-148-5 (ISBN)
 
Anhand der dargelegten praktischen Erfahrungen weist die Autorin nach, wie Kinder mit Trisomie 21 ihren Fähigkeiten entsprechend am besten gefördert werden können. Noch während der sensitiven Phase der Sprachentwicklung, die bereits mit dem zweiten Lebensjahr beginnt und bis zum sechsten andauert, erlernen sie die Schriftsprache. Individuell gefördert und gefordert, entwickeln sie ihre kognitiven Fähigkeiten innerhalb der Gruppe. In den jeweiligen Fallbeispielen zeichnet die Autorin diese Entwicklung überzeugend nach.
2. Auflage
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • Überarbeitete Ausgabe
mit 44 farbige Abbildungen
  • Höhe: 238 mm
  • |
  • Breite: 166 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 366 gr
978-3-96543-148-5 (9783965431485)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christel Manske ist Leiterin ihres eigenen Instituts für die Entwicklung funktioneller Hirnsysteme in Hamburg. Sie arbeitet mit Kindern, die aufgrund ihrer Besonderheiten (u. a. Autismus, Trisomie 21, ADHS, Hochbegabung) in der Regelschule auffällig oder vom gemeinsamen Lernen in der Klasse ausgeschlossen sind. Die Erforschung eines adäquaten Unterrichts, der von den Besonderheiten der Kinder ausgeht, ist Ziel ihrer Arbeit.

Sofort lieferbar

19,95 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb