Die Kunst guten Führens

Macht in Wirtschaft und Politik
 
 
Verlag Herder
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. Februar 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 288 Seiten
978-3-451-38715-9 (ISBN)
 

Mit Thomas de Maizière und Karl-Ludwig Kley stellen zwei der wichtigsten Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft ihre Erfahrungen als Führungskräfte zur Verfügung. Sie erzählen von den Wegen an die Spitze, vom guten und schlechten Umgang mit Macht und von den Grundsätzen, die sie als Führungskräfte und Mächtige leiten.

Ein Buch, das hinter die Kulissen von Wirtschaft und Politik schaut und eingefahrene Vorstellungen von Top-Managern und Spitzenpolitikern in Frage stellt.

Ein Buch aber auch für alle, die wissen wollen, was Wirtschaft und Politik unterscheidet und verbindet. Karl-Ludwig Kley und Thomas de Maizière streiten für ein neues, besseres Verhältnis von Politik und Wirtschaft.

weitere Ausgaben werden ermittelt

Thomas de Maizière, Dr. jur., geb. 1954, 1990 Mitglied der Verhandlungsdelegation für den deutschen Einigungsvertrag,1990-1998 Staatssekretär in der Regierung von Mecklenburg-Vorpommern, 1999-2005 Staatsminister in Sachsen in unterschiedlichen Ressorts; 2005-2009 Chef des Bundeskanzleramtes, 2009-2011 und 2013-2018 Bundesinnenminister sowie 2011-2013 Bundesverteidigungsminister; seit 2009 Mitglied des Bundestages. Thomas de Maiziere ist seit 2003 im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages und seit 2018 Vorsitzender der Deutschen Telekom Stiftung. Er ist Honorarprofessor für Staatsrecht an der Universität Leipzig.

Karl-Ludwig Kley, Dr. jur., geb.1951, ist Vorsitzender der Aufsichtsräte der E.ON SE und der Deutsche Lufthansa AG sowie stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der BMW AG. Von 1998 bis 2006 war Karl-Ludwig Kley Finanzvorstand von Lufthansa, von 2007 bis 2016 Vorsitzender der Geschäftsleitung der Merck KGaA. Während der letzten 20 Jahre war er Mitglied in verschiedenen Aufsichtsgremien, darunter Bertelsmann AG und Verizon Communications Inc., USA. Karl-Ludwig Kley war von 2010 bis 2020 Vorsitzender der Baden-Badener Unternehmergespräche und ist Vorsitzender des Wirtschaftsbeirats des Goethe Instituts. Er ist Honorarprofessor der WHU – Otto Beisheim School of Management.

"Dieses Buch ist ein Muss für jede Person mit gesellschaftlichem Gestaltungswillen, von der Führungskraft in offizieller Rolle über die Start-up-Gründerin bis hin zum ehrenamtlich engagierten Familienvater." (Prof. Dr. Fabiola H. Gerpott, Chair of Leadership, WHU – Otto Beisheim School of Management)

"Der subjektive Austausch dieser zwei erfahrenen Führungspersönlichkeiten regt insbesondere an, wie Führung – und Macht – mit Vertrauen, Haltung und Empathie im guten Sinne wahrgenommen werden können." (Kirsten Fehrs, Bischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland)

"Karl-Ludwig Kley und Thomas de Maizière unterweisen uns in der Kunst guten Führens. Überzeugend, umfassend und unterhaltsam. Dabei wird auf einprägsame Weise klar, was Politik und Wirtschaft voneinander lernen können." (Prof Dr. Gunther Friedl, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Inhaber des Lehrstuhls für Controlling der Technischen Universität München)

"Schon die Lektüre der ersten Seiten dieses Buches macht einem schlagartig klar, wer alles etwas von den Verantwortlichen in der Politik verlangt. Umso mehr ist erneut mein Respekt für all jene gewachsen, die sich täglich der Regierungsarbeit stellen, zumal, wie einer der beiden Autoren, in den historisch besonders schwierigen Momenten der jüngeren deutschen Geschichte." (Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der TRUMPF-Geschäftsführung)

"Thomas de Maizière lässt uns – gemeinsam mit Karl-Ludwig Kley – mit spannenden und persönlichen Einblicken daran teilhaben, was politische Führung ausmacht und prägt. Ich wünsche diesem Buch auch deshalb viele Leserinnen und Leser, damit sie verstehen, wie fordernd und nötig ein reflektierter Umgang mit Macht ist." (Ralph Brinkhaus, Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion)

"'Die Kunst guten Führens' ist ein bemerkenswerter Baustein zur Entwicklung von Führungsqualitäten, aber auch zur Förderung und Stabilisierung demokratischer Staatsbürgerlichkeit." (Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE)


Sofort lieferbar

25,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb