Das Ende von allem*

* astrophysikalisch betrachtet
 
 
Piper (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. September 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 272 Seiten
978-3-492-07080-5 (ISBN)
 

Wir wissen, dass das Universum vor vielen Milliarden Jahren in einem gewaltigen Feuerball geboren wurde - dem Urknall. Es bildete sich eine brodelnde Flüssigkeit aus Materie und Energie, die sich langsam abkühlte und der Ursprung war für alles: von schwarzen Löchern bis zur Erde - jenem felsigen Planeten am Rande einer Spiralgalaxie, wo das Leben, wie wir es kennen, entstand.

Aber wie wird die Geschichte unseres Universums enden? Wird es in unvorstellbarer Hitze verglühen - oder in eisiger Starre vergehen? Wird es zu einem Klumpen unendlicher Dichte kollabieren, und wird das Ende wirklich das Ende sein - oder entsteht das Universum danach von Neuem?

Die renommierte Astrophysikerin Katie Mack beschäftigt sich seit ihren frühen Studienjahren mit diesen und ähnlichen Fragen. In diesem Buch nimmt sie uns mit auf eine faszinierende Reise zu den Grenzen von Raum und Zeit und zeigt auf unterhaltsame Weise, was die Wissenschaft über das Ende des Kosmos weiß.

3
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag
  • 18
  • |
  • 18 s/w Photographien bzw. Rasterbilder
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 132 mm
  • |
  • Dicke: 35 mm
  • 435 gr
978-3-492-07080-5 (9783492070805)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Katie Mack ist Theoretische Astrophysikerin und beschäftigt sich mit einer Fülle von kosmologischen Fragen zum Ursprung, der Entwicklung und dem Ende des Universums. Sie ist derzeit als Assistenzprofessorin am Fachbereich Physik der North Carolina State University tätig. Zahlreiche fach- und populärwissenschaftliche Publikationen. Ihr Twitter-Account @AstroKatie gehört zu den meistbesuchten Wissenschafts-Accounts weltweit.

»Das klingt alles sehr abgedreht, das ist es auch, aber wenn man sich für solche Themen interessiert, dann macht es trotzdem sehr viel Spaß dieses Buch zu lesen. Erstens, weil Katie Mack sehr unterhaltsam schreibt und zweitens, weil man neben all diesen doch recht unsicheren Spekulationen gleichzeitig sehr viel über die moderne, empirische Kosmologie lernt.«
 
»Als Gedankenexperimente sind diese Endzeitvorstellungen überaus anregend.«
 
»Die Stärke von Katie Mack ist es, den Leser mit den neuesten Erkenntnissen der Kosmologie vertraut zu machen, ohne zu verschweigen, dass dies vermutlich noch nicht das letzte Wort ist.«
 
»Meistens gut verständlich, ohne wissenschaftliche Formeln, aber immer mit einer nötigen Einordnung in den dazugehörigen Stand der Astro- oder Teilchenphysik.«
 
»Big Crunch, Vakuumzerfall, Big RIP, Hitzetod, Urprall heißen die Theorien zum morbidesten Thema der Kosmologie, dem Untergang des Universums. Doch keine Sorge vor schwerer Kost, die Astrophysikerin Katie Mack erklärt sie mit viel Witz.«
 
»Anspruchsvolles und sehr unterhaltsames Buch«
 
»Es ist eine sehr vergnügliche, faszinierende Reise an die Grenzen des Universums.«

Sofort lieferbar

22,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb