Handbuch Biographieforschung

 
 
Springer VS (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 7. September 2018
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • IX, 805 Seiten
978-3-658-21830-0 (ISBN)
 
Dieser Band bietet einen umfassenden Einblick in die große thematische, methodische und methodologische Breite und Tiefe der Biographieforschung und präsentiert einen Überblick über die verschiedenen Theorien, Ansätze und Forschungsfelder.
2., korrigierte Aufl. 2018. 2., Korrigierte
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • geheftet
  • |
  • Gewebe-Einband
  • 8 s/w Abbildungen
  • |
  • 8 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • Höhe: 248 mm
  • |
  • Breite: 174 mm
  • |
  • Dicke: 53 mm
  • 1561 gr
978-3-658-21830-0 (9783658218300)
10.1007/978-3-658-21831-7
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Helma Lutz ist Professorin für Frauen- und Geschlechterforschung am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main. Dr. Martina Schiebel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Pädagogik, Fachgruppe Forschungsmethoden.Dr. Elisabeth Tuider ist Professorin für Soziologie der Diversität am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel.
Methodologie: Theoretische Stränge der Biographieforschung.- Forschungsfelder der Biographieforschung.- Methodische Herausforderungen.- Diversifikationen: Biographieforschung international.
Dieser Band bietet einen umfassenden Einblick in die große thematische, methodische und methodologische Breite und Tiefe der Biographieforschung und präsentiert einen Überblick über die verschiedenen Theorien, Ansätze und Forschungsfelder.
Der Inhalt Methodologie: Theoretische Stränge der Biographieforschung Forschungsfelder der Biographieforschung Methodische Herausforderungen Diversifikationen: Biographieforschung international
Die ZielgruppenDas Handbuch ermöglicht allen, die sich einen Überblick über die deutschsprachige und internationale Biographieforschung verschaffen möchten, einen Einblick in die Breite und Tiefe dieser Forschungsrichtung. Angesprochen sind Lehrende, Forschende und Studierende, die an qualitativen Forschungsmethoden interessiert sind und einen Zugang zu biographietheoretischen und -analytischen Herangehensweisen suchen.Die HerausgeberinnenDr. Helma Lutz ist Professorin für Frauen- und Geschlechterforschung am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main. Dr. Martina Schiebel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Pädagogik, Fachgruppe Forschungsmethoden.Dr. Elisabeth Tuider ist Professorin für Soziologie der Diversität am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel.

Sofort lieferbar

99,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb