Marktorientierte Unternehmensführung und gesellschaftliche Verantwortung

Beiträge zu Corporate Social Responsibility und Corporate Digital Responsibility
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 300 Seiten
978-3-658-30735-6 (ISBN)
 
Helena Lischka widmet sich der Konzeptualisierung gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen vor dem Hintergrund der Digitalisierung. Dabei bezieht sie das bestehende Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR) durch die Integration von Corporate Digital Responsibility (CDR) auf den digitalen Kontext und nimmt eine Einbettung von CDR in das Marketing vor.
1. Aufl. 2020
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 13 s/w Abbildungen, 9 farbige Abbildungen
  • |
  • Bibliography; 9 Illustrations, color; 13 Illustrations, black and white
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 16 mm
  • 391 gr
978-3-658-30735-6 (9783658307356)
10.1007/978-3-658-30736-3
weitere Ausgaben werden ermittelt
Helena Lischka ist Dozentin für Betriebswirtschaftslehre (BWL, insb. Marketing und empirische Methoden) mit den Forschungsschwerpunkten Corporate Social/Digital Responsibility. Darüber hinaus unterstützt sie als Leitungsassistentin die Durchführung des internationalen moers festival.
Bestandsaufnahme zu CDR in der gesellschaftlichen Diskussion.- Einordnung von CDR in das Gesamtkonzept der Corporate Social Responsibility.- Entwicklung einer Definition von CDR i.w.S. und i.e.S..- Darstellung der Relevanz von CDR für das Marketing am Beispiel von Digital Privacy.- Empirische Beiträge zur Wirkung von CSR auf kaufverhaltensrelevante Variablen, von Flagship CSR-Projekten sowie CSR-bezogenen Markenkrisen.- Beitrage zu Privatsphärebedenken und dem Bedürfnis nach Privatsphäre.
Helena Lischka widmet sich der Konzeptualisierung gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen vor dem Hintergrund der Digitalisierung. Dabei bezieht sie das bestehende Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR) durch die Integration von Corporate Digital Responsibility (CDR) auf den digitalen Kontext und nimmt eine Einbettung von CDR in das Marketing vor.
Der Inhalt Bestandsaufnahme zu CDR in der gesellschaftlichen Diskussion Einordnung von CDR in das Gesamtkonzept der Corporate Social Responsibility Entwicklung einer Definition von CDR i.w.S. und i.e.S. Darstellung der Relevanz von CDR für das Marketing am Beispiel von Digital Privacy Empirische Beiträge zur Wirkung von CSR auf kaufverhaltensrelevante Variablen, von Flagship CSR-Projekten sowie CSR-bezogenen Markenkrisen Beitrage zu Privatsphärebedenken und dem Bedürfnis nach Privatsphäre
Die Zielgruppen Dozierende und Studierende in den Bereichen der BWL und Marketing Praktiker*innen im Bereich Corporate Social Responsibility, Datenschutz und Privatsphäre
Die AutorinHelena Lischka ist Dozentin für Betriebswirtschaftslehre (BWL, insb. Marketing und empirische Methoden) mit den Forschungsschwerpunkten Corporate Social/Digital Responsibility. Darüber hinaus unterstützt sie als Leitungsassistentin die Durchführung des internationalen mors festival.

Sofort lieferbar

59,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb