Nein

 
 
Arche (Verlag)
  • erschienen am 23. August 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 429 Seiten
978-3-7160-4023-2 (ISBN)
 
Vivian hat gerade ihr Studium beendet und startet in London durch. In der Freizeit packt sie am liebsten den Rucksack und geht wandern. An einem sonnigen Frühlingsnachmittag kreuzt ihr Vivian hat gerade ihr Studium beendet und startet in London durch. In der Freizeit packt sie am liebsten den Rucksack und geht wandern. An einem sonnigen Frühlingsnachmittag kreuzt ihr Weg den eines jungen Mannes, fast ein Kind noch. Er lässt nicht locker, bedrängt sie. Vivian sagt mit Nachdruck Nein. Vergebens. Die Geschichte von Vivian ist Winnie M Lis Geschichte. Schonungslos erzählt sie davon, wie eine einzige Begegnung das ganze Leben verändern kann - und geht noch einen Schritt weiter: Sie schreibt zugleich auch die Geschichte des Mannes auf, für den das Wort Nein nichts zählt.
  • Deutsch
  • Höhe: 188 mm
  • |
  • Breite: 123 mm
  • |
  • Dicke: 35 mm
  • 426 gr
978-3-7160-4023-2 (9783716040232)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Winnie M Li ist Schriftstellerin und Produzentin und hat auf drei Kontinenten in der Kreativbranche gearbeitet. Sie studierte in Harvard, hat für zahlreiche Reiseführer geschrieben, Independent Filme produziert, für Filmfestivals gearbeitet und Eco-Tourismus-Projekte entwickelt. Seit ihrem Abschluss im Kreativen Schreiben ist sie für verschiedene Medien tätig und promoviert im Fach Medien und Kommunikation an der London School of Economics. Sie lebt in London und ist reisesüchtig. Für ihren ersten Roman >Nein< wurde sie mit dem »Not The Booker«-Preis 2017 ausgezeichnet.
»Eine Teufelsaustreibung mittels Literatur, die ihresgleichen sucht.«
Brigitte

»Ein Dokument, das Menschen helfen kann. Männern und Frauen. Egal, ob Opfer oder nicht. Denn es passiert in Wirklichkeit jeden Tag.«
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Das packende Zeugnis einer Frau, die sich nicht nur literarisch, sondern auch im realen Leben für eine bewusste, auf unterschiedlichsten Ebenen geführte Auseinandersetzung mit den Ursachen und Folgen sexuellen Missbrauchs engagiert.«
Neue Zürcher Zeitung

»Das besondere und mutige an diesem Buch ist, dass die Geschichte sowohl aus der Sicht des Opfers, als auch aus der Sicht von dem Täter erzählt wird. Auf jeden Fall lesen!«
WDR 1LIVE

»Schonungslos plastisch.«
MDR Kultur

»Eine Auseinandersetzung mit unserer Gesellschaft, in der ignoriert wird, wie Menschen zu Tätern werden und von sexualisierter Gewalt Betroffenen ihre Stimme genommen wird.«
Missy Magazine

»Schweigen und Scham machen nur die Täter stark. Deshalb spricht Li. Hören wir ihr zu.«
Emotion

Sofort lieferbar

12,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb