Aachen brennt

Ein historischer Roman um die Wirrungen der Konfessionen, den großen Stadtbrand und die Liebe zweier junger Menschen
 
 
Eifeler Literaturverlag
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Oktober 2021
 
  • Buch
  • |
  • 308 Seiten
978-3-96123-019-8 (ISBN)
 
Aachen im Jahr 1656. Zwischen der streng katholisch erzogenen Anna Maria und dem Protestanten Johannes hat sich eine zarte Liebe entwickelt. Sie leiden wie viele Bürger der Stadt unter religiöser Intoleranz, den Wirrungen in Glaubensfragen und der Angst vor dem Inquisitionsgericht. Es folgen dramatische Entwicklungen mit Auswirkungen auf ihr Alltagsleben, die Familien und ihre Liebe.

Beide werden an unterschiedlichen Orten in die Katastrophe des großen Stadtbrandes hineingezogen, der Aachen nahezu vollständig zerstört. Trotz dieser Spannungen wollen sie zueinander finden .
  • Deutsch
  • Aachen
  • |
  • Deutschland
  • Überarbeitete Ausgabe
  • Klappenbroschur
  • Höhe: 209 mm
  • |
  • Breite: 127 mm
  • |
  • Dicke: 21 mm
  • 370 gr
978-3-96123-019-8 (9783961230198)
Volker Leuoth ist promovierter Sonderschullehrer, arbeitete viele Jahre in der Lehrerausbildung und hatte einen Lehrauftrag an der Universität zu Köln. Er ist Mitautor verschiedener Schulbücher, zuletzt unterrichtete er am College der VHS Aachen. Er hat bereits mehrere historische Romane zur Stadtgeschichte Aachen veröffentlicht. Zuletzt erschien 2017 im Verlag Mainz die gemeinsam mit Ali Ben Moulay verfasste Romanbiografie »Alis Reise nach Aachen«.

Sofort lieferbar

15,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb