Einführung in die Hörgeschädigtenpädagogik

 
 
UTB (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen im September 2010
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 320 Seiten
978-3-8252-2104-1 (ISBN)
 
Das Buch bietet einen gut lesbaren, anschaulich gestalteten Einstieg in die wichtigsten Themen der Hörgeschädigtenpädagogik. Es wird ein grundlegender und systematischer Überblick über deren Aufgaben und Ziele gegeben. Besondere Beachtung finden die unterschiedlichen Arten von Hörschäden und deren Auswirkungen sowie diagnostische Aspekte und Fördermöglichkeiten. Die Studierenden erhalten mittels Übungsfragen ein Instrument an die Hand, das ihnen eine unmittelbare Lernzielkontrolle ermöglicht. Die Autorin Prof. Dr. Dr. Annette Leonhardt lehrt an der Universität München und hat darüber hinaus mehrjährige Erfahrungen im praktischen Umgang mit Schwerhörigen und Gehörlosen.

Von: Prof. Dr. Ferdinand Klein aus Behindertenpädagogik in Bayern am 15.03.2001 Die vier genannten Einführungen in die entsprechenden Forschungs- und Arbeitsbereiche der Heil- und Sonderpädagogik geben einen fachspezifischen Ein- und Überblick über bisherige und neue Fragestellungen in Theorie und Praxis. Der didaktische Aufbau, die Übungsaufgaben mit Lösungshinweisen und das Glossar sowie anschauliche Fallbeispiele erleichtern den Studierenden das Lernen mit diesen Büchern und damit das Einarbeiten in komplexe und vielfältige Fragen. Der jeweils methodische Standpunkt und damit der fachspezifische Blick der Autorinnen und des Autors treten deutlich hervor. Insofern spiegeln die Studienbücher die Breite und Tiefe des jeweiligen Fachgebietes auch in unterschiedlicher Qualität wider. Allen gemeinsam ist jedoch das Bemühen um eine anschauliche und praxisbezogene Darstellung. Die Einführungswerke, die zu Recht mit voller Absicht als anschauliche und didaktisch ansprechende Studienbücher konzipiert sind, geben eine - teils hervorragende - Grundorientierung und vermitteln motivierendes Basiswissen für ein weiterführendes und vertiefendes Studium.

Von: Klaus-B. Günther aus Hörgeschädigte Kinder am 01.02.2001 Die Publikation schließt eine seit Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum bestehende Lücke einer auch von ihrer Aufmachung und Struktur - Text anreichernde und erläuternde Graphiken, Tabellen und Übersichten sowie Orientierungssymbole, Markierungen, Übungsaufgaben und Glossar - geeigneten Einführung in die Hörgeschädigtenpädagogik. Von daher ist die Publikation grundsätzlich zu begrüßen, um so mehr als die Autorin im wesentlichen alle relevanten Bereiche für angehende Hörgeschädigtenpädagogen und Interessierte abdeckt und sich bezüglich grundlegender Streitfragen um eine neutrale Diktion bemüht.

Von: aus Forum Logopädie am 15.05.2000 Das Buch hält, was der Titel verspricht: Annette Leonhardt, Lehrstuhlinhaberin im Fach Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik der Universität München, gibt eine Einführung in das Thema Hörgeschädigtenpädagogik. Sie wendet sich damit primär an Studienanfänger, was anhand der Übungsaufgaben am Ende jedes Kapitels deutlich wird, daneben aber auch an "Personen, die sich kurz über das Fachgebiet orientieren wollen". [.] Ein lesenswertes Buch für jeden, der zu dem oben genannten Personenkreis gehört.

Von: Antoinette Geiser aus VBL-Bulletin am 01.03.2000 Die Autorin des vorliegenden Uni-Taschenbuches löst die im Vorwort formulierten Ansprüche an eine Publikation, die v.a. als Lehrbuch für Studienanfänger konzipiert ist, voll und ganz ein: Das Buch vermittelt in geraffter Form umfassendes Grundlagenwissen, wobei es verschiedene theoretische Positionen beleuchtet und Aspekte der praktischen Arbeit miteinbezieht. Ausserdem geht es auf die Tätigkeit der Hörbehindertenpädagogen ein, so dass ein enger Bezug zu den verschiedenen Berufsfeldern der Hörbehindertenpädagogik geschaffen wird. Ausgehend von Begriffsklärung, Bestimmung von Ziel und Gegenstand der Hörgeschädigtenpädagogik werden u.a. Themenkomplexe wie audiometrische Diagnostik, Bildung und Erziehung hörgeschädigter Kinder und Jugendlicher, therapeutische Aspekte, Früherziehung in angenehm klarer und verständlicher Sprache umrissen. Neue Erkenntnisse der Cochlea-Implant
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Sonderpädagogik, Heilpädagogik
  • Erweiterte Ausgabe
  • |
  • Überarbeitete Ausgabe
zahlreiche Abbildungen und Tabellen
  • Höhe: 215 mm
  • |
  • Breite: 151 mm
  • |
  • Dicke: 25 mm
  • 479 gr
978-3-8252-2104-1 (9783825221041)
3825221040 (3825221040)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Annette Leonhardt, Inhaberin des Lehrstuhl für Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik an der Ludwig-Maximilias-Universität München.
Vorwort zur dritten Auflage 8 Vorwort zur ersten Auflage 10 Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuches 12 1 Wer ist hörgeschädigt? 13 2 Ziel und Gegenstand der Hörgeschädigtenpädagogik 22 2.1 Padagogische Kennzeichnung von Gehorlosigkeit, Schwerhorigkeit und Ertaubung 22 2.2 Ziele der Horgeschadigtenpadagogik 30 2.3 Gegenstand der Horgeschadigtenpadagogik 34 2.4 Ubungsaufgaben 39 3 Hörschäden im Kindes- und Jugendalter 41 3.1 Anatomische und physiologische Vorbemerkungen 41 3.2 Arten und Ausmas von Horschaden 51 3.3 Ursachen 57 3.4 Haufigkeit 64 3.5 Ubungsaufgaben 75 4 Beschreibung des Personenkreises 77 4.1 Schwerhorige 80 4.2 Gehorlose 86 4.3 Postlingual schwerhorig gewordene Erwachsene 90 4.4 Ertaubte 91 4.5 Cochlea-Implantat-Trager 94 4.6 Kinder und Jugendliche mit AVWS 96 4.7 Ubungsaufgaben 98 5 Audiometrische Diagnostik 99 5.1 Orientierende Horprufung 100 5.2 Audiometrie 101 5.3 Ubungsaufgaben 106 6 Hörgeräte 107 6.1 Individuelle Horgerate 108 6.2 Horanlagen 113 6.3 Ubungsaufgaben 115 7 Das Cochlea Implantat 116 7.1 Ubungsaufgaben 126 8 Lautsprache 127 8.1 Lautsprache in mundlicher Modalitat 128 8.2 Lautsprache in schriftlicher Modalitat 129 8.3 Manualsysteme / Lautsprache in daktyler Modalitat 132 8.4 Ubungsaufgaben 137 9 Gebärdensprache und Gebärdensprachbewegung 138 9.1 Ubungsaufgaben 148 10 Spezielle Institutionen und Maßnahmen für die Bildung und Erziehung 149 10.1 Padagogisch-Audiologische Beratungsstelle 151 10.2 Hausfruherziehung 153 10.3 Wechselgruppen / Eltern-Kind-Kurse 155 10.4 Vorschulerziehung 157 10.5 Schulen fur Horgeschadigte 159 10.6 Berufliche Bildung 164 10.7 Weitere Institutionen und Masnahmen 167 10.8 Ubungsaufgaben 170 11 Bildung und Erziehung in integrativen Settings 172 11.1 Integration in allgemeinen und integrativen Kindergarten 173 11.2 Gemeinsames Lernen von horgeschadigten und horenden Schulern in der allgemeinen Schule 174 11.3 Ubungsaufgaben 179 12 Besondere Bildungs- und Erziehungsaufgaben 180 12.1 Horerziehung 180 12.2 Rhythmisch-musikalische Erziehung 184 12.3 Entwicklung von Sprechfertigkeiten 187 12.4 Visuelle Lautsprachperzeption 189 12.5 Ubungsaufgaben 192 13 Bedeutung und Aufgabenfelder der Frühförderung 193 13.1 Ubungsaufgaben 206 14 Jugend- und Erwachsenenalter 207 14.1 Berufliche Eingliederung, Aus-, Fort- und Weiterbildung 207 14.2 Horgeschadigte Erwachsene 210 14.3 Altersschwerhorige 216 14.4 Ubungsaufgaben 220 15 Überblick über die Geschichte der Hörgeschädigtenpädagogik 221 15.1 Erziehung Horgeschadigter von den Anfangen bis zum Mittelalter 222 15.2 Horgeschadigte im Mittelalter 224 15.3 Aufklarung und Neuzeit: Die Entstehung einer institutionalisierten Bildung Gehorloser 233 15.4 Konzeptionen und Bewegungen Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts 244 15.5 Horgeschadigtenpadagogik im Dritten Reich 262 15.6 Entwicklungen nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Gegenwart 264 15.7 Ubungsaufgaben 266 Anhang 268 Glossar 268 Losungshinweise zu den Ubungsaufgaben 282 Literatur 291 Bildquellennachweis 311 Fachzeitschriften 312 Organisationen fur Horgeschadigte 313 Sachregister 315

Sofort lieferbar

29,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!