MordsSchweiz

Krimis zum Schweizer Krimifestival
 
 
Gmeiner-Verlag
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. August 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 342 Seiten
978-3-8392-0061-2 (ISBN)
 
Wenn aus Eidgenossen Neidgenossen werden, lauert unterm Schweizerkreuz das Verbrechen. In 25 Kurzgeschichten berichten Autorinnen und Autoren über einen fingierten Tod, ein Mordkomplott oder über einen einsamen Henker. Die dunklen Seiten des Landes kommen in einer Tour de Suisse zum Vorschein, die vom Wallis ins Berner Oberland und über die Region Basel, das Mittelland und das Engadin bis ins Tessin führt.
2021
  • Deutsch
  • Meßkirch
  • Höhe: 197 mm
  • |
  • Breite: 117 mm
  • |
  • Dicke: 28 mm
  • 352 gr
978-3-8392-0061-2 (9783839200612)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Paul Lascaux ist das Pseudonym des Schweizer Autors Paul Ott. Der 1955 geborene Germanist und Kunsthistoriker ist am Bodensee aufgewachsen und lebt in Bern. In den letzten 40 Jahren hat er vor allem Kriminalromane und kriminelle Geschichten veröffentlicht. Als Herausgeber von Krimi-Anthologien und Initiator des Schweizer Krimifestivals »Mordstage« hat er sich einen Namen gemacht.

Barbara Saladin wurde an einem Freitag, dem 13. geboren und lebt als freie Journalistin, Autorin und Texterin in einem kleinen Dorf im Oberbaselbiet. Sie schreibt Kriminalromane und Kurzgeschichten, Reiseführer und Theaterstücke, Sach- und Kinderbücher, Artikel und Reportagen, sie textet, fotografiert, recherchiert, lektoriert, moderiert und organisiert. 2017 erhielt sie den Kantonalbankpreis Kultur. www.barbarasaladin.ch

Sofort lieferbar

14,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb