Controlling - Die Prozesskostenrechnung als Kostenrechnungssystem

 
 
Grin Verlag
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 6. November 2010
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 128 Seiten
978-3-640-74130-4 (ISBN)
 
Fachbuch aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Controlling, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Prozesskostenrechnung ist ein Kostenrechnungssystem, dass eine verbesserte Gemeinkostenverrechnung zum Ziel hat. Gerade in Unternehmen, die mehrere Varianten eines Produktes herstellen, kann die traditionelle Gemeinkostenverrechnung zu Kostenverzerrungen führen. Die Prozesskostenrechnung eignet sich hervorragend, um diese Probleme zu lösen, indem sie Prozesse analysiert, feststellt und diesen Gemeinkosten zuweist. Damit sorgt sie gleichzeitig für zusätzliche Informationen, die im Rahmen einer Tätigkeitsanalyse ermittelt werden. Das Ergebnis ist eine verbesserte Produktkalkulation. Das Controlling kann die Prozesskostenrechnung nutzen, um die Unternehmenskoordination zu verbessern, denn neben Kostenverzerrungen bringt die Prozesskostenrechnung auch einiges an zusätzlichen Informationen mit sich. Auf diese Weise kann die Prozesskostenrechnung ein wertvolles Instrument für das Controlling sein. Dieses Buch verschafft dem Leser einen Überblick über die Prozesskostenrechnung in der gängigen Literatur. Sie ist ein relativ neues Kostenrechnungssystem, dass wie jedes andere Kostenrechnungssystem sowohl Vorteile, als auch Nachteile aufweist. Der Leser erhält neben einer Einführung in die Prozesskostenrechnung auch einen Ausblick über die Gestaltung der dafür notwendigen Prozesse und Tätigkeiten. Gegen Ende des Buches werden einige Rechenbeispiele dargestellt, die verdeutlichen, wie die Kostenrechnung durch eine Prozesskostenrechnung modifiziert werden kann.
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

33,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb