Die Gründung der Gemeinschaft "Caritas Christi"

Zum Wirken von Juliette Molland und P. Joseph-Marie Perrin OP
 
 
Verlag Herder
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 14. Februar 2022
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 272 Seiten
978-3-451-39256-6 (ISBN)
 

Mitte des 20. Jahrhunderts suchen Laien verstärkt nach neuen Möglichkeiten, ihre Christus-Nachfolge konsequent und authentisch zu leben - und zwar jenseits der traditionellen Form des Klosters. Juliette Molland, leidenschaftlich engagiert in der Katholischen Aktion, gründet 1936 eine spirituell ausgerichtete Frauenbewegung, die sie als "säkularen Orden" bezeichnete. Dies geschieht nicht ohne Mühen und Hindernisse, auch aufgrund innerkirchlicher Widerstände. Mit Hilfe des jungen, blinden Dominikaners Joseph-Marie Perrin kann sie schließlich ihr Projekt verwirklichen. Das Buch zeichnet die wechselvolle Geschichte um die Anfänge von Caritas Christi nach.

1. Auflage
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Höhe: 20.5 cm
  • |
  • Breite: 12.5 cm
978-3-451-39256-6 (9783451392566)

Augustin Laffay OP, Doktor in Geschichte und Lizenziat in Theologie aus der Dominikanerprovinz Toulouse, Generalarchivar des Predigerordens in Rom und Mitglied des Historischen Instituts des Ordens ("Institutum Historicum Ordinis Praedicatorum").


Noch nicht erschienen

ca. 25,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen