Digital Humanities

Grundlagen und Technologien für die Praxis
 
 
Springer Vieweg (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 26. April 2016
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 344 Seiten
978-3-658-11212-7 (ISBN)
 
Dieses Lehrbuch für die digitalen Geisteswissenschaften vermittelt in der 2. Auflage fundierte theoretische und praktische Kenntnisse, die für ein effizientes und selbst­ständiges Arbeiten in den Digital Humanities notwendig sind. Das Ziel ist ein allgemeines Verständnis der Konzepte und verschiedenen Softwaresysteme, denn nur durch die Verbindung von geisteswissenschaftlichen Kenntnissen mit informationstechnischer Kompetenz lassen sich digitale Medien gezielt in allen klassischen Disziplinen der Geisteswissenschaften einsetzen.

Praktische Aufgaben sowie ein größeres Projekt, wie es im beruflichen Alltag vorkommt, zeigen die Umsetzung in konkreten Projekten.
2. Aufl. 2016
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Lower undergraduate
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 23 farbige Tabellen, 89 s/w Abbildungen, 23 farbige Abbildungen
  • |
  • Bibliography; 23 Tables, color; 23 Illustrations, color; 89 Illustrations, black and white
  • Höhe: 244 mm
  • |
  • Breite: 169 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 595 gr
978-3-658-11212-7 (9783658112127)
10.1007/978-3-658-11213-4
weitere Ausgaben werden ermittelt
Susanne Kurz ist Lecturer an der Universität zu Köln. Nach Projektbeschäftigungen bei nationalen und internationalen Projekten der Digital Humanities ist sie derzeit mit der Konzeption und Durchführung des IT-Zertifikates der Philosophischen Fakultät betraut und leitet das Seminar "Basissysteme der Informationsverarbeitung" der Studiengänge Medieninformatik und Informationsverarbeitung.
Fortgeschrittene Web-Basics (HTML, CSS, JS, php, AJAX) - Sicherheitsaspekte für Webprojekte - Markupsprachen am Beispiel von XML (DTD, Schema, XSLT, SVG) - TEI - Einführung in die Bildbearbeitung - Informationssysteme (GIS)
Dieses Lehrbuch für die digitalen Geisteswissenschaften vermittelt in der 2. Auflage fundierte theoretische und praktische Kenntnisse, die für ein effizientes und selbst­ständiges Arbeiten in den Digital Humanities notwendig sind. Das Ziel ist ein allgemeines Verständnis der Konzepte und verschiedenen Softwaresysteme, denn nur durch die Verbindung von geisteswissenschaftlichen Kenntnissen mit informationstechnischer Kompetenz lassen sich digitale Medien gezielt in allen klassischen Disziplinen der Geisteswissenschaften einsetzen.

Praktische Aufgaben sowie ein größeres Projekt, wie es im beruflichen Alltag vorkommt, zeigen die Umsetzung in konkreten Projekten.



Der Inhalt

Fortgeschrittene Web-Basics (HTML, CSS, JS, php, AJAX) - Sicherheitsaspekte für Webprojekte - Markupsprachen am Beispiel von XML (DTD, Schema, XSLT, SVG) - TEI - Einführung in die Bildbearbeitung - Informationssysteme (GIS)

Die Zielgruppen

- Studierende im Bereich Digital Humanities/Medieninformatik

- Fachkräfte im Bereich Digitale Geisteswissenschaften/Digital Humanities/eHumanities (Bibliotheken, Archive, Museen, Institute und Einrichtungen des kulturellen Erbes)



Die Autorin
Susanne Kurz ist Lecturer an der Universität zu Köln. Nach Projektbeschäftigungen bei nationalen und internationalen Projekten der Digital Humanities ist sie derzeit mit der Konzeption und Durchführung des IT-Zertifikates der Philosophischen Fakultät betraut und leitet das Seminar "Basissysteme der Informationsverarbeitung" der Studiengänge Medieninformatik und Informationsverarbeitung.

Sofort lieferbar

34,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb