Mit Geschichte spielen

Zur materiellen Kultur von Spielzeug und Spielen als Darstellung der Vergangenheit
 
 
transcript Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. im März 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 370 Seiten
978-3-8376-5358-8 (ISBN)
 
Spielzeug und Spiele gehören zur grundlegenden Lebenswelt von Kindern. In der alltäglichen Praxis des Spielens begegnet ihnen eine Vielzahl an geschichtskulturellen Produkten. Die in diesen Dingen lagernden Narrationen und Interpretationen vermitteln Vorstellungen von der Vergangenheit und ihrer Beschaffenheit. Was Kinder über Geschichte wissen, wird damit ganz basal von diesen Objekten beziehungsweise den damit verbundenen Praxen mitbestimmt. Mit den Beiträgen des Bandes nähern sich erstmals Expert*innen aus der Geschichtsdidaktik, Geschichts-, Kultur- und Erziehungswissenschaft diesem Phänomen an. Sie fokussieren dabei vor allem Aspekte der materiellen Kultur und des spielerischen Umgangs sowie Darstellungsmodi von Geschichte.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christoph Kühberger, geb. 1975, ist Universitätsprofessor für Geschichts- und Politikdidaktik am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg und forscht zur Rezeption von geschichtskulturellen Produkten sowie zum historischen und politischen Denken in der Gesellschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind empirische Fachdidaktik, ethnographische Geschichtsdidaktik sowie Theorie und Ethik der Geschichte.

Noch nicht erschienen

ca. 40,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen