Jelka

Aus dem Leben einer Kärntner Partisanin
 
 
Drava (Verlag)
  • erschienen im September 2014
 
  • Buch
  • |
  • 176 Seiten
978-3-85435-546-5 (ISBN)
 
Das Buch erschien in der Erstauflage 1984 und war eine erste Dokumentation von persönlichen Erinnerungen an den Widerstandskampf der Kärntner SlowenInnen sowie den Lebensbedingungen unter dem Regime der Nationalsozialisten. Die von Thomas Busch und Brigitte Windhab nach Tonbandaufzeichnungen verfasste Erzählung ist kein Heldenepos. Es ist die Lebensgeschichte einer einfachen Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Die zeitgenössische Version einer Mutter Courage, die der Schlauheit und der Beharrlichkeit - den Waffen der jahrhundertelang Geknechteten - mehr vertraut als der technischen Übermacht des Gegners. Und es ist, anhand von Jelkas Leben, die Geschichte der Kärntner Slowenen - ihrer Verfolgung, ihres Widerstandes und ihrer Diskriminierung. Eine Geschichte, die nicht zu Ende geschrieben ist ... Die Neuauflage des Buches im Rahmen der 'Bücher gegen das Vergessen' des Drava Verlages macht dieses unvergleichliche Dokument den Leserinnen und Lesern wieder zugänglich.
Neuaufl
  • Deutsch
  • Überarbeitete Ausgabe
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 133 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 262 gr
978-3-85435-546-5 (9783854355465)
3854355467 (3854355467)
Helena Kuchar-Jelka (1906-1985) war zunächst Magd auf einem Bauernhof bei Bad Eisenkappel/Zelezna Kapla. Während ihr Mann zum Kriegsdienst verpflichtet wurde, schloss sie sich als vierfache Mutter den Partisanen an und erlebte am eigenen Leib den Terror der Gestapo. Nach dem Zweiten Weltkrieg engagierte sie sich bis ins hohe Alter für die slowenische Frauenbewegung und die Kulturarbeit vor allem mit Kindern und Jugendlichen.

Sofort lieferbar

19,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok