Ideologie, Kritik, Öffentlichkeit

Verhandlungen des Netzwerks kritische Kommunikationswissenschaften
 
 
Westend (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 8. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 400 Seiten
978-3-86489-315-5 (ISBN)
 
Aus dem Mainstream der wissenschaftlichen Debatte über Medien, Journalismus und Öffentlichkeit sind seit Jahrzehnten wichtige
Begriffe praktisch verschwunden: "Herrschaft", "Propaganda" und auch "Ideologie".

Dieses Buch übt Ideologiekritik an den Kommunikationsverhältnissen in westlich-kapitalistischen Demokratien. Seine Autorinnen und Autoren sind Forscher aus dem Netzwerk Kritische Kommunikationswissenschaft und beleuchten Ideologien in der massenmedialen Berichterstattung, der Medienpolitik, der Medienindustrie und der Medienwissenschaft.
  • Deutsch
  • Frankfurt am Main
  • |
  • Deutschland
  • Neue Ausgabe
  • Höhe: 215 mm
  • |
  • Breite: 135 mm
978-3-86489-315-5 (9783864893155)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Uwe Krüger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations-und Medienwissenschaft und Forschungskoordinator des Zentrums Journalismus und Demokratie der Universität Leipzig. 2017 hat er das Netzwerk Kritische Kommunikationswissenschaft mitgegründet. Für seine Bücher "Mainstream" (C.H.Beck 2016) und "Meinungsmacht" (Halem 2013) erhielt er den Günter-Wallraff-Preis für Journalismuskritik.
DNB DDC Sachgruppen

Noch nicht erschienen

28,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen