Ein Ansatz für sichtenorientiertes Datenmanagement

 
 
Logos Berlin (Verlag)
  • erschienen am 15. Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 250 Seiten
978-3-8325-5133-9 (ISBN)
 
Interdisziplinäre Forschungsprojekte bieten das Potential für bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse. Allerdings treffen in diesem Kontext auch unterschiedliche (fachspezifische) "Kulturen" , Arbeitsweisen, Sichten, Sichtweisen, implizite Annahmen, Paradigmen und Anforderungen zusammen.

Diese Arbeit widmet sich dem (Forschungs-)Datenmanagement in derartigen interdisziplinären Projekten. Neben der Analyse von den Herausforderungen und den in diesem Kontext bereits bestehenden Strategien wird ein neuartiger Ansatz vorgestellt. Der "Ansatz für sichtenorientiertes Datenmanagement" ist explizit auf die Besonderheiten und Herausforderungen dieses Kontextes angepasst und fokussiert auf Organisation und Austausch von Informationen und Forschungsergebnissen.

Lokale Arbeitsumgebungen werden standardisiert modelliert und durch diese Modelle mit globalen Strukturen verknüpft. Es entsteht ein moderner Ansatz in dem sowohl die individuellen Anforderungen und Sichten der einzelnen Disziplinen/Nutzer als auch die notwendigen Aspekte für interdisziplinäre Zusammenarbeit berücksichtigt werden.

Ein archäologischer Anwendungsfall illustriert mit Beispielen die vorgestellten Ideen und belegt die praktische Umsetzbarkeit des Ansatzes.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 2020
  • |
  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 17 cm
  • 431 gr
978-3-8325-5133-9 (9783832551339)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Versand in 7-9 Tagen

59,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb