Die digitale Verführung

Selbstbestimmt leben trotz Smartphone, Social Media & Co.
 
 
Springer (Verlag)
  • erschienen am 15. Januar 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XI, 190 Seiten
978-3-658-27780-2 (ISBN)
 
"Der unkontrollierte und unreflektierte Gebrauch von Smartphones und der sozialen Medien hat einen nachhaltig negativen Einfluss auf uns alle, vor allem jedoch auf die Entwicklung der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Kindern und Jugendlichen. Auch ist er zunehmend ein Thema in Therapie, Paarberatung und im Firmencoaching. Ralf T. Kreutzer zeigt, wie wir ein prinzipiell sinnvolles Medium durch Bewusstheit und Achtsamkeit einsetzen können. Alles andere wird nicht ohne problematische Folgen für unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft bleiben."Dr. Wolfgang Merz, Psychotherapeut und Coach"Was passiert mit einer Kultur, wenn die Mona Lisa zum Selfie-Hintergrund wird? Ralf T. Kreutzer zeichnet das Sittenbild einer zunehmend selbstentfremdeten Gesellschaft, die dem Zwang, die Wirklichkeit durch künstliche Farbfilter und inszenierte Ausschnitte "instagramable" zu machen, verschrieben zu sein scheint und plädiert für ein Umdenken: Wir können vom permanenten "Inszenierungsmodus" wieder zurück zu einem bewussten Dasein im Hier und Jetzt schalten."Dr. Daniela Otto, Autorin von "Digital Detox" und Dozentin für Literaturwissenschaften, u.a. an der Ludwig-Maximilians-Universität, München"Dieses Buch ist ein wichtiger Beitrag zur ganzheitlichen Einordnung der digitalen Medienrevolution. Professor Kreutzers Thesen korrespondieren mit unseren tiefenpsychologischen Analysen des digitalen Verbraucherverhaltens."Dirk Ziems und Thomas Ebenfeld, Managing Partner, concept m research + consulting, Cologne - Berlin - London - Los Angeles - Shanghai
1. Aufl. 2020
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 46 farbige Abbildungen
  • |
  • Bibliographie
  • Höhe: 236 mm
  • |
  • Breite: 157 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 330 gr
978-3-658-27780-2 (9783658277802)
10.1007/978-3-658-27781-9
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Ralf T. Kreutzer ist seit 2005 Professor für Marketing an der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin sowie Marketing und Management Consultant. Er war 15 Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei Bertelsmann, Volkswagen und der Deutschen Post tätig, bevor er 2005 zum Professor für Marketing berufen wurde. Prof. Kreutzer hat durch regelmäßige Publikationen und Vorträge maßgebliche Impulse zu verschiedenen Themen rund um Marketing, Dialog-Marketing, CRM/Kundenbindungssysteme, Database-Marketing, Online-Marketing, Social-Media-Marketing, Digitaler Darwinismus, strategisches sowie internationales Marketing gesetzt und eine Vielzahl von Unternehmen im In- und Ausland in diesen Themenfeldern beraten.
Treiber der digitalen Inkompetenz.- Unfähigkeit zur Konzentration.- Unfähigkeit zur Kontemplation.- Algorithmen-basierte Demagogie.- Einfluss von Smartphone- und Social-Media-Nutzung auf die Gesundheit der Nutzer.- Zeit zur Umkehr: Checkliste - Ideen - Empfehlungen.
Dieses Buch lenkt den Blick auf die Risiken, die mit dem Einsatz der sozialen Medien und weiteren Entwicklungen des digitalen Zeitalters einhergehen. Medienkompetenz ist heute unverzichtbar. Wir müssen sie stärken und lernen, verantwortlich mit den digitalen Verführungen umzugehen. Ralf T. Kreutzer nimmt bewusst eine provozierende Sichtweise ein und gibt uns Denkanstöße.
"Der unkontrollierte und unreflektierte Gebrauch von Smartphones und der sozialen Medien hat einen nachhaltig negativen Einfluss auf uns alle, vor allem jedoch auf die Entwicklung der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Kindern und Jugendlichen. Auch ist er zunehmend ein Thema in Therapie, Paarberatung und im Firmencoaching. Ralf T. Kreutzer zeigt, wie wir ein prinzipiell sinnvolles Medium durch Bewusstheit und Achtsamkeit einsetzen können. Alles andere wird nicht ohne problematische Folgen für unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft bleiben."Dr. Wolfgang Merz, Psychotherapeut und Coach"Was passiert mit einer Kultur, wenn die Mona Lisa zum Selfie-Hintergrund wird? Ralf T. Kreutzer zeichnet das Sittenbild einer zunehmend selbstentfremdeten Gesellschaft, die dem Zwang, die Wirklichkeit durch künstliche Farbfilter und inszenierte Ausschnitte "instagramable" zu machen, verschrieben zu sein scheint und plädiert für ein Umdenken: Wir können vom permanenten "Inszenierungsmodus" wieder zurück zu einem bewussten Dasein im Hier und Jetzt schalten."Dr. Daniela Otto, Autorin von "Digital Detox" und Dozentin für Literaturwissenschaften, u.a. an der Ludwig-Maximilians-Universität, München"Dieses Buch ist ein wichtiger Beitrag zur ganzheitlichen Einordnung der digitalen Medienrevolution. Professor Kreutzers Thesen korrespondieren mit unseren tiefenpsychologischen Analysen des digitalen Verbraucherverhaltens."Dirk Ziems und Thomas Ebenfeld, Managing Partner, concept m research + consultingProf. Dr. Ralf T. Kreutzer ist Professor für Marketing an der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin. Zuvor war er in verschiedenen Führungspositionen bei Bertelsmann, Volkswagen und der Deutschen Post tätig. Er berät nationale und internationale Unternehmen als Marketing und Management Consultant und ist als Coach, Keynote-Speaker und Trainer tätig.

Sofort lieferbar

17,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb