Figurationen von Adoleszenz

Pädagogische Lektüren zeitgenössischer Romane II
 
 
Transcript Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Oktober 2016
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 216 Seiten
978-3-8376-1025-3 (ISBN)
 
'Adoleszenz' steht derzeit wie kaum ein anderer Gegenstand im Zentrum sowohl des pädagogischen als auch des literarischen Interesses. Der 'Zustand, in dem alles möglich und (noch) nichts wirklich ist' (M. Rutschky), scheint daher besonders geeignet, um das Anregungs- und Irritationspotential literarischer Texte für erziehungswissenschaftliche Reflexionen auszuloten. Welche beunruhigenden Fragen werfen die Darstellungen adoleszenter Entwicklungsprozesse bei Thomas Bernhard, Elfriede Jelinek und Juli Zeh auf? Welche neuen Einsichten verdankt der pädagogische Diskurs den Romanen von Ian McEwan, Jonathan Franzen und Philip Roth?
  • Deutsch
  • Deutschland
transcript
  • Für Beruf und Forschung
  • Höhe: 226 mm
  • |
  • Breite: 150 mm
  • |
  • Dicke: 16 mm
  • 342 gr
978-3-8376-1025-3 (9783837610253)
383761025x (383761025x)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Hans-Christoph Koller (Prof. Dr. phil. habil.), geb. 1956, lehrt Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Qualitative Bildungsforschung und Wissenschaftstheorie an der Universität Hamburg. Forschungsschwerpunkte: Theorie und Empirie transformatorischer Bildungsprozesse, Methoden Qualitativer Bildungsforschung, Literarische Texte als Quelle erziehungswissenschaftlicher Theoriebildung.
Markus Rieger-Ladich ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Allgemeine Pädagogik an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Versand in 7-9 Tagen

25,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!