Der Frieden von Versailles

 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Februar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 120 Seiten
978-3-406-72928-7 (ISBN)
 
Der Frieden von Versailles war das wohl folgenreichste Vertragswerk des 20. Jahrhunderts. Er entschied über das Schicksal der Verlierer des Ersten Weltkriegs, bestimmte die territoriale Neuordnung Europas und wichtiger außereuropäischer Regionen, und er schuf die Grundlagen für die Errichtung des Völkerbundes.
Eberhard Kolb schildert in seiner konzisen Darstellung die Ausgangssituation am Ende des Krieges, den Verlauf der Verhandlungen und die wichtigsten Ergebnisse des Friedens.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Eberhard Kolb ist Professor em. für Geschichte an der Universität zu Köln.

Inhalt

Kapitel I: Ein deutsches Trauma: Die Unterzeichnung des «Versailler Vertrags»

Kapitel II: Die militärische Niederlage der Mittelmächte

Kapitel III: Vom deutschen Waffenstillstandsersuchen zum Waffenstillstandsabkommen

Kapitel IV: Friedenschließen nach einem Weltkrieg: Arbeit und Ergebnisse der Pariser Friedenskonferenz

Kapitel V: Annehmen oder Ablehnen? Die deutsche Friedensstrategie und der Kampf um die Unterzeichnung des «Versailler Vertrags»

Kapitel VI: «Versailles» und die Deutschen

Abkürzungsverzeichnis
Zeittafel
Literaturverzeichnis
Register



Sofort lieferbar

9,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb