Beiträge zur mittelalterlichen Geschichte des Klosters Aldersbach

Bericht zur interdisziplinären Tagung "Mittelalterliche Geschichte des Klosters Aldersbach" am 1. und 2. Oktober 2020
 
 
EOS Verlag
  • erschienen am 6. September 2021
 
  • Buch
  • |
  • 584 Seiten
978-3-8306-8079-6 (ISBN)
 
Das niederbayerische Kloster Aldersbach wurde um das Jahr 1120 von Augustinerchorherren gegründet. Nachdem Zisterziensermönche im Jahr 1146 das Kloster übernommen hatten, wirkten sie über 650 Jahre erfolgreich im unteren Vilstal. In Aldersbach wurde über Jahrhunderte hinweg nicht nur das Opus dei gefeiert, sondern im Besonderen auch die Wissenschaften und die Künste gepflegt. Zudem war das Kloster ein bedeutender Wirtschaftsbetrieb (Land-, Forst- und Weinwirtschaft sowie Brautätigkeit). Der vorliegende Band sichtet die vorhandenen Quellen neu und präsentiert in methodisch und inhaltlich unterschiedlichen Zugängen den Forschungsstand zur Klostergeschichte.
  • Deutsch
  • Deutschland
mit zahlreichen Abbildungen (teils farbig) und Plänen
  • Höhe: 244 mm
  • |
  • Breite: 161 mm
  • |
  • Dicke: 44 mm
  • 1145 gr
978-3-8306-8079-6 (9783830680796)

Versand in 7-9 Tagen

59,95 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb