Verwundbar sein

Vulnerabilität und die Kostbarkeit des Lebens
 
 
Matthias-Grünewald (Verlag)
  • erschienen am 15. November 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 128 Seiten
978-3-7867-3278-5 (ISBN)
 
Verwundbar zu sein ist wahrlich nicht immer angenehm. Zugleich eröffnet Vulnerabilität die Chance, dass Menschen berührbar und empathisch sind, einander Zuwendung schenken und solidarisch handeln. Humanität lebt aus der Bereitschaft, für andere Menschen ein Wagnis einzugehen. In Miniaturen zur Verwundbarkeit lotet Hildegund Keul die überraschenden Tiefen und Untiefen menschlichen Lebens aus. Leichtfüßig verbindet sie aktuelle politische Fragen und gesellschaftliche Herausforderungen mit dem Kern christlichen Glaubens. Wo wir unsere Verletzlichkeit spüren, scheint sie besonders auf: die Kostbarkeit des Lebens.
  • Deutsch
  • Ostfildern
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 191 mm
  • |
  • Breite: 126 mm
  • |
  • Dicke: 19 mm
  • 254 gr
978-3-7867-3278-5 (9783786732785)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Hildegund Keul, Prof. Dr. theol., leitet das DFG-Forschungsprojekt »Verwundbarkeiten. Eine Heterologie der Inkarnation im Vulnerabilitätsdiskurs« und ist außerplanmäßige Professorin für Fundamentaltheologie und vergleichende Religionswissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Sofort lieferbar

19,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb