Bildungsmöglichkeiten von Jugendlichen im peripheren Raum

Eine systematische Herangehensweise
 
 
AV Akademikerverlag
  • erschienen am 25. Januar 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 52 Seiten
978-620-2-20987-8 (ISBN)
 
Diese Publikation entstand aus einem Forschungsantrag an den Schweizerischen Nationalfonds. Er befasst sich mit den Bildungsmöglichkeiten von Jugendlichen im peripheren Raum, da kein gesichertes Wissen dazu vorliegt. Bisherige Studien befassten sich vor allem mit Bildungschancen im urbanen Raum, wobei mehrheitlich Kontextanalysen durchgeführt wurden. In diesem Projekt wurde erstmals eine computerbasierte Systemanalyse in diesem Bereich angewendet. Mit diesem Vorgehen wird eine dreifache inhaltliche Erkenntnislücke geschlossen: (1) Es werden die Situation in Bezug auf die Bildungsmöglichkeiten aus Sicht der Befragten erfasst, (2) die Einflussgrössen auf den Auswahlprozess der Jugendlichen in Bezug auf die Bildungsangebote sowie (3) die Handlungshemmnisse werden identifiziert.
  • Deutsch
  • Höhe: 220 mm
  • |
  • Breite: 150 mm
  • |
  • Dicke: 3 mm
  • 94 gr
978-620-2-20987-8 (9786202209878)
6202209879 (6202209879)
Dr. Ursina Kerle ist in der Lehrerbildung tätig und leitet das Ressort Schule alpin an der PH GR. Dr. Felix Keller ist Co-Leiter des europäischen Tourismusinstitut Schweiz an der Academia Engiadina und Lehrbeauftragter an der ETH Zürich. Isabelle Montanaro, lic. phil. I, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ressort Schule alpin der PH GR.

Sofort lieferbar

21,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok