Der Mann, der das Impfen neu erfand

Ingmar Hoerr, CureVac und der Kampf gegen die Pandemie
 
 
Aufbau Verlage
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. Mai 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 240 Seiten
978-3-351-03926-4 (ISBN)
 
Seine Idee rettet Millionen Menschenleben.

Im Jahr 1999 macht Ingmar Hoerr als Doktorand in einem Tübinger Labor eine überraschende Entdeckung: mRNA funktioniert als Impfstoff. Über zwanzig Jahre später schützt sich die Welt mit eben solchen mRNA-Impfstoffen vor dem Coronavirus: mit den Vakzinen von BioNTech, Moderna und CureVac. Zwischen Experiment und Triumph liegen zwei Jahrzehnte hartnäckigen Forschens. Mehrfach wäre Ingmar Hoerr mit CureVac fast gescheitert, hätte er nicht Dietmar Hopp, Bill Gates und Elon Musk von seiner Vision überzeugt: die Vision einer völlig neuen Medizin, bei der sich der Körper selbst von Viren, Krebs, Diabetes und anderen Krankheiten befreit.


2. Auflage
  • Deutsch
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag
  • Höhe: 220 mm
  • |
  • Breite: 142 mm
  • |
  • Dicke: 24 mm
  • 404 gr
978-3-351-03926-4 (9783351039264)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sascha Karberg, geboren 1969, ist Biologe und leitet das Wissen&Forschen-Ressort des Berliner Tagesspiegel. Karberg war Knight Science Journalism Fellow am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, Massachusetts (USA) und wurde u. a. mit dem Heureka-Preis für Wissenschaftsjournalismus, dem GSK Publizistikpreis und dem Hofschneider-Recherchepreis ausgezeichnet.

»Der Journalist und Biologe Sascha Karberg erza¨hlt die dramatische Lebensgeschichte von CureVac-Gru¨nder Ingmar Hoerr. Und er schreibt auch u¨ber die Hoffnungen, die jenseits von Corona noch mit dem neuartigen Impfstoff verbunden sind.«
 
»Ihm hat die Welt jene Impfstofftechnologie zu verdanken, wegen der viele von uns sehr viel optimistischer in Richtung Sommer blicken - die mRNA-Impfstoffe.«

Sofort lieferbar

20,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb