Ein Planungssystem für Zulieferer in der Maschinenbaubranche

Entwicklung eines einheitlichen Branchen-Workflows von ETO bis MTS
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Dezember 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 436 Seiten
978-3-658-20355-9 (ISBN)
 
Nicolas Justus entwickelt ein Planungssystem für die Maschinenbaubranche und deren Zulieferer, das auf die spezifischen Bedürfnisse dieser Branche ausgelegt ist. Dabei liegt der Fokus auf der mittelfristigen Planung und der Vergabe von verlässlichen Lieferterminen bei beschränkten Produktionskapazitäten. Es wird gezeigt, dass sich die Maschinenbaubranche und ihre Zulieferer durch eine sehr heterogene Struktur auszeichnen. Bezogen auf planungsrelevante Merkmale decken sie die Bandbreite von einmaligen Großprojekten bis zum Seriengeschäft, "engineer-to-order" bis "make-to-stock", kundenindividuellen Produkten bis zu Katalogware und Einzelfertigung bis Serienfertigung ab. Daraus ergibt sich eine große Produktvielfalt und eine sehr komplexe Planung, die den Anforderungen verschiedener Kunden, Märkte und Produktionsprozesse gerecht werden muss.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 96 s/w Abbildungen
  • |
  • Bibliography; 96 Illustrations, black and white
  • Höhe: 223 mm
  • |
  • Breite: 154 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 569 gr
978-3-658-20355-9 (9783658203559)
10.1007/978-3-658-20356-6
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dr. Nicolas Justus promovierte bei Prof. Dr. Herbert Meyr am Lehrstuhl für Produktion und Supply Chain Management der Technischen Universität Darmstadt. Er ist als Manager im Bereich der Logistikplanung bei einem international agierenden Zulieferer der Maschinenbaubranche tätig.

Entwicklung von Planungssystemen.- Übersicht Maschinenbaubranche.- Branchen-Workflow für die Maschinenbaubranche.- Simulationsstudie.

Nicolas Justus entwickelt ein Planungssystem für die Maschinenbaubranche und deren Zulieferer, das auf die spezifischen Bedürfnisse dieser Branche ausgelegt ist. Dabei liegt der Fokus auf der mittelfristigen Planung und der Vergabe von verlässlichen Lieferterminen bei beschränkten Produktionskapazitäten. Es wird gezeigt, dass sich die Maschinenbaubranche und ihre Zulieferer durch eine sehr heterogene Struktur auszeichnen. Bezogen auf planungsrelevante Merkmale decken sie die Bandbreite von einmaligen Großprojekten bis zum Seriengeschäft, "engineer-to-order" bis "make-to-stock", kundenindividuellen Produkten bis zu Katalogware und Einzelfertigung bis Serienfertigung ab. Daraus ergibt sich eine große Produktvielfalt und eine sehr komplexe Planung, die den Anforderungen verschiedener Kunden, Märkte und Produktionsprozesse gerecht werden muss.

Der Inhalt


- Entwicklung von Planungssystemen

- Übersicht Maschinenbaubranche

- Branchen-Workflow für die Maschinenbaubranche

- Simulationsstudie




Die Zielgruppen


- Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Logistik

- Praktikerinnen und Praktiker aus der Logistikplanung


Der Autor

Dr. Nicolas Justus promovierte bei Prof. Dr. Herbert Meyr am Lehrstuhl für Produktion und Supply Chain Management der Technischen Universität Darmstadt. Er ist als Manager im Bereich der Logistikplanung bei einem international agierenden Zulieferer der Maschinenbaubranche tätig.

Sofort lieferbar

64,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb