Verfassungsfragen der Corona-Gesetzgebung

Kritik und Fortschritt im Rechtsstaat, Band 55
 
 
Linde Verlag Ges.m.b.H.
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Oktober 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 64 Seiten
978-3-7073-4423-3 (ISBN)
 

Pandemiebekämpfung als demokratiepolitischer Balanceakt


In Zeiten einer Pandemie treten Fragen nach der Wirksamkeit ihrer Bekämpfung bei gleichzeitiger Beachtung grundrechtlicher Schranken sowie der Rolle von Gesetzgebung, Verwaltung und Verfassungsgerichtshof in das Zentrum des gesellschaftlichen Interesses.


Der vorliegende Band regt zum Nachdenken über demokratische Rechtssetzung in der Pandemie an und leistet einen Beitrag zur Versachlichung der Diskussion. Er richtet sich an alle Bürger und im Speziellen auch an Juristen, die sich ihres Grundrechts- und Freiheitsraums vergewissern wollen und sich für die topaktuellen Themen Gefahrenabwehr, Gefahrenvorsorge und rechtliche Möglichkeiten der Gesetzgebung und Verwaltung interessieren.


Der Band versammelt die Vorträge und Diskussionsbeiträge der Herbsttagung 2020 der ÖJK. Sie haben auch ein Jahr später nichts von ihrer Aktualität eingebüßt.

1. Auflage 2021
  • Deutsch
  • Österreich
  • Höhe: 22.5 cm
  • |
  • Breite: 15.5 cm
  • |
  • Dicke: 0.5 cm
  • 120 gr
978-3-7073-4423-3 (9783707344233)

Sofort lieferbar

20,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb