Aus der Gewalt des »Islamischen Staates« nach Baden-Württemberg

Evaluation des Sonderkontingents für besonders schutzbedürftige Frauen und Kinder aus dem Nordirak. Mit E-Book inside
 
 
Beltz Juventa (Verlag)
  • erschienen am 18. September 2019
 
  • Buch
  • |
  • Kombi-Artikel
  • |
  • 434 Seiten
978-3-7799-6154-3 (ISBN)
 
Der IS drang 2014 in den Nordirak ein, mit desaströsen Folgen für die dortige Bevölkerung. In dem vom Land Baden-Württemberg ins Leben gerufenen Sonderkontingent für besonders schutzbedürftige Frauen und Kinder aus dem Nordirak fanden über 1000 Überlebende, größtenteils ezidischen Glaubens, Zuflucht in Deutschland. Unter ihnen war auch die heutige Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad. Dieses Buch beschreibt die Durchführung des Sonderkontingents und berichtet von der wissenschaftlichen Evaluation des Projekts - nicht nur hinsichtlich der Betroffenen, sondern auch mit Blick auf die Belastungen und Ressourcen der am Projekt beteiligten Mitarbeiter. Zahlreiche Beteiligte schildern in Interviews ihre Arbeit und ihre ganz persönlichen Erfahrungen und Eindrücke.
  • Deutsch
  • Weinheim
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 236 mm
  • |
  • Breite: 156 mm
  • |
  • Dicke: 36 mm
  • 800 gr
978-3-7799-6154-3 (9783779961543)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

39,95 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb