Management interdisziplinärer Forschungsverbünde

Institutionelle Bedingungen nachhaltiger Kooperation in der Medizin
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • erschienen am 31. Januar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XXX, 436 Seiten
978-3-658-24476-7 (ISBN)
 
Michael John untersucht das ausbalancierte Verhältnis von Vertrauen und Kontrolle zur Sicherstellung von Kooperationserfolg und Kooperationszufriedenheit in interdisziplinären Forschungsverbünden. Er zeigt, dass Vertrauen einen zweifachen Sonderstatus innehat, da es einerseits den positiven Effekt von Kontrolle auf Nachhaltigkeit verstärkt (Augmentation) und andererseits den Kontrolleffekt teilweise auch zu vermitteln hilft (Mediation). Als dritter Erfolgsfaktor wird Reputation (Kompetenz & Benevolenz) herausgearbeitet. Mit Stars, Fighters, Good Buddies und Predators wird zudem eine sozialkapitalfundierte individuelle Kooperationstypologie interdisziplinärer Verbundforschung clusteranalytisch bestätigt und ausführlich beschrieben.
1. Aufl. 2019
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 18 s/w Abbildungen
  • |
  • Bibliography; 18 Illustrations, black and white
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 25 mm
  • 600 gr
978-3-658-24476-7 (9783658244767)
10.1007/978-3-658-24477-4
weitere Ausgaben werden ermittelt
Michael John ist Ökonom, Soziologe, Pädagoge & Kommunikationswissenschaftler. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kooperationsmanagement, Vertrauen, HR-Kommunikation und Interdisziplinarität. Er ist langjährig als Projektmanager, Bildungsreferent, Trainer und Personalentwickler tätig.
Opportunismus, Kontrolle & Vertrauen.- Nachhaltigkeit als Kooperationserfolg und Kooperationszufriedenheit.- Antezedenzen von Vertrauen.- Augmentation von Kontrolle durch Vertrauen.- Mediationseffekt von Vertrauen.- Sozialkapitalfundierte Akteurstypologie.
Michael John untersucht das ausbalancierte Verhältnis von Vertrauen und Kontrolle zur Sicherstellung von Kooperationserfolg und Kooperationszufriedenheit in interdisziplinären Forschungsverbünden. Er zeigt, dass Vertrauen einen zweifachen Sonderstatus innehat, da es einerseits den positiven Effekt von Kontrolle auf Nachhaltigkeit verstärkt (Augmentation) und andererseits den Kontrolleffekt teilweise auch zu vermitteln hilft (Mediation). Als dritter Erfolgsfaktor wird Reputation (Kompetenz & Benevolenz) herausgearbeitet. Mit Stars, Fighters, Good Buddies und Predators wird zudem eine sozialkapitalfundierte individuelle Kooperationstypologie interdisziplinärer Verbundforschung clusteranalytisch bestätigt und ausführlich beschrieben.
Der Inhalt Opportunismus, Kontrolle & Vertrauen Nachhaltigkeit als Kooperationserfolg und Kooperationszufriedenheit Antezedenzen von Vertrauen Augmentation von Kontrolle durch Vertrauen Mediationseffekt von Vertrauen Sozialkapitalfundierte Akteurstypologie
Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Ökonomie und Soziologie Koordinatoren und Projektmanager interdisziplinärer Forschungsverbünde, Manager medizinischer Fakultäten und Krankenhäuser, Planer und Entscheider in der Forschungsförderung
Der AutorMichael John ist Ökonom, Soziologe, Pädagoge & Kommunikationswissenschaftler. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kooperationsmanagement, Vertrauen, HR-Kommunikation und Interdisziplinarität. Er ist langjährig als Projektmanager, Bildungsreferent, Trainer und Personalentwickler tätig.

Sofort lieferbar

64,99 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb