Geschichte der Ukraine

 
 
Reclam (Verlag)
  • erschienen am 6. September 2022
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 296 Seiten
978-3-15-014326-1 (ISBN)
 
Dass die wechselvolle Geschichte der Ukraine nicht ohne ihr heikles Verhältnis zu Russland zu verstehen ist, hat die russische Invasion im Februar 2022 der Weltgemeinschaft drastisch vor Augen geführt.
Kerstin S. Jobst geht in ihrem auf den neuesten Stand gebrachten Buch den Ursprüngen der ukrainischen Nation bis in die mittelalterliche Kiewer Rus auf den Grund und zeichnet die jüngsten Entwicklungen in der Geschichte dieses umkämpften Landes nach.
Aktual. und erw. Neuausgabe 2022
  • Deutsch
  • Ditzingen
  • |
  • Deutschland
  • 4
  • |
  • 4 Karten
  • |
  • 3 Karten
  • Höhe: 148 mm
  • |
  • Breite: 94 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 160 gr
978-3-15-014326-1 (9783150143261)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Kerstin S. Jobst ist Professorin für Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien.
Vorwort

1 Die »Ukraine-Krise« 2014 und ihre Vorgeschichte
2 Die Ukraine und ihre Erinnerungskulturen
3 Die ukrainischen Staatssymbole
4 Von der frühesten Zeit bis zur Entstehung der Kiever Rus'
5 Der Zerfall der Rus' in Teilfürstentümer - das Fürstentum Halyc-Volhynien
6 Die ukrainischen Länder als Teil Polens und Litauens
7 Kosakenzeit und Kosakenmythos
8 Die ukrainischen Länder unter russischer Herrschaft
9 Die ukrainischen Länder unter der Herrschaft des Habsburgerreichs
10 Die ukrainischen Länder im Ersten Weltkrieg
11 Die Zwischenkriegszeit (Polen, CSR, Rumänien)
12 Die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (USRR)
13 Die ukrainischen Länder im Zweiten Weltkrieg
14 Die ukrainischen Länder nach dem Zweiten Weltkrieg
15 Das ukrainische »Traumagedächtnis«: Holodomor und Cornobyl'
16 Die Krim-Frage, die Annexion durch die Russländische Föderation 2014 und das Problem ethnischer Sondergruppen
17 Die Ukraine seit 2015

Literaturhinweise

Sofort lieferbar

12,80 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb