Taktische Periodisierung im Fußball

Die erfolgreichste Methodologie im Fußball
 
 
Meyer & Meyer (Verlag)
  • erschienen am 22. November 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 352 Seiten
978-3-8403-7824-9 (ISBN)
 
"Um Klavier spielen zu lernen, rennt der Klavierspieler nicht um das Klavier, er spielt das Klavier."
Nach wie vor wird im Fußball immer noch mit veralteten Modellen, aufbauend auf falschen Referenzen und für den Fußball unspezifischen Periodisierungskonzepten, gearbeitet, die aus sportartfremden Disziplinen stammen.
Nach dem wichtigsten Gesetz der Trainingslehre - dem Gesetz der Spezifität - geht es in einem Fußballtraining darum, Fußball zu entwickeln und das Training nach einem Spielkonzept aufzubauen und nichts ist spezifischer als das Fußballspiel selbst.
Ziel dieses Buches ist es, dass jeder Trainer und jeder Verein, aufbauend auf den Prinzipien der taktischen Periodisierung, wissenschaftlichen Hintergründen und objektiven Referenzen, in der Lage ist, ein eigenes Spielmodell und Trainingskonzept zu entwickeln, auf die externen Gegebenheiten wie Altersstufe oder Spielklasse angepasst.
Als Unterstützung werden in diesem Buch detaillierte Einblicke in eine praktische Umsetzung gegeben, indem aufgezeigt wird, wie ein Spielmodell und ein darauf aufbauendes Trainingskonzept mit einer Vielzahl an Übungen erfolgreich in die Nachwuchsabteilung eines Profivereins integriert wurde.
2., überarbeitete und ergänzte Auflage
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Trainer, Verbände, Vereine, Funktionäre
  • 187
  • |
  • 97 Farbfotos bzw. farbige Rasterbilder, 187 farbige Abbildungen
  • |
  • 119 farbige Abbildungen, 97 farbige Fotos
  • Höhe: 238 mm
  • |
  • Breite: 167 mm
  • |
  • Dicke: 23 mm
  • 808 gr
978-3-8403-7824-9 (9783840378249)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Der verheiratete Familienvater von drei Töchtern und studierte Betriebswirt arbeitete die letzten acht Jahre beim Schweizer Rekordmeister Grasshopper Club Zürich als Ausbildungschef und bei den Profis in der Schweizer Super League sowie als Co-Trainer der Schweizer U16-Nationalmannschaft. Im Juli 2021 trat Timo Jankowski eine neue Stelle als Technischer Direktor des Fußballverbandes in Fidschi an, um dort Fußball nachhaltig zu entwickeln und möglichst viele schöne und spannende Erlebnisse mit seiner Familie zu sammeln.
Inhalt
VORWORT ZUR 2. ÜBERARBEITETEN AUFLAGE.......................................................... 8
1 DIE WEITERENTWICKLUNG DES FUSSBALLS UND DIE BEDEUTUNG DER TAKTISCHEN PERIODISIERUNG ..................................... 12
Das Konzept der taktischen Periodisierung ......................................................... 22
2 GRUNDVORAUSSETZUNGEN UND SCHLÜSSELFAKTOREN: FUSSBALL ALS SPIEL DER SPIELER - "HINTER JEDEM SPIELER
STECKT EIN MENSCH". ÜBER OBJEKTIVE REFERENZEN, SPIELFÄHIGKEIT, WERTE UND EINE POSITIVE LERNUMGEBUNG ..................... 28
2.1 Growth Mindset vs. Fixed Mindset............................................................ 40
3 TRAININGSPLANUNG UND TRAININGSSTEUERUNG - DEFINITIONEN UND GRUNDLAGEN ......................................... 44
3.1 Gesetzmäßigkeiten des Trainings als Basis für sportlichen Erfolg .................................................................. 47
3.2 Trainingsprinzipien als Grundlage der Planung und Steuerung ..... 49
3.3 Prinzipien zur Festigung der Anpassung ................................................. 51
3.4 Tapering: Leistung im richtigen Moment abrufen ................................ 51
4 LANGFRISTIGE ATHLETENENTWICKLUNG - DIE SIEBEN STUFEN DES "LONG-TERM ATHLETE DEVELOPMENTS" (LTAD) ........... 54
5 EIN QUERSCHNITT DURCH VERSCHIEDENE PERIODISIERUNGSMODELLE ..... 60
5.1 Die klassische lineare Periodisierung ...................................................... 64
5.1.1 Vorbereitungsperiode ................................................................................... 67
5.1.2 Wettkampfperiode ......................................................................................... 67
5.1.3 Übergangsperiode ......................................................................................... 69
5.1.4 Ganzjahresperiodisierung im Fußball - Zyklisierung bei einer Doppelperiodisierung ........................................ 69
5.1.5 Nutzen der klassischen Periodisierung für den Fußball .................... 70
5.2 Die Blockperiodisierung ............................................................................... 72
5.2.1 Kennzeichen der Blockperiodisierung ..................................................... 75
5.2.2 Nutzen der Blockperiodisierung im Fußball ........................................... 76
5.3 Die Wellenperiodisierung ............................................................................ 77
5.3.1 Nutzen der Wellenperiodisierung im Fußball ....................................... 78
5.4 Die Coerver-Methode .................................................................................... 79
5.4.1 Die Coerver-Pyramide .................................................................................... 81
5.5 Das Erfolgsrezept der Brazilian Soccer Schools von Simon Clifford und die konzeptionelle Integration von Futsal.................. 89
5.6 Das Entwicklungsmodell von Horst Wein .............................................. 93
5.6.1 Gedanken zum Thema Spielintelligenz im Fußball ............................. 96
5.6.2 Spielintelligenz im Wettkampf ................................................................. 101
5.6.3 Exkurs: "Ich mag das kontrollierte Chaos" - Fußball als Gehirnsport schneller wahrnehmen, schneller handeln ........... 103
5.6.4 Die Schulung der Spielintelligenz: Das fünfstufige Entwicklungsmodell von Horst Wein im Detail ..... 105
5.6.5 Horst Weins Mini-Fußballkonzept "FUNiño" und die Studie U 9 von Manchester United ........................................ 111
5.6.6 Beispiele für offene Fragen im Fußballtraining .................................. 115
5.7 Zusammenfassung der vorgestellten Periodisierungsmodelle ....... 116
5.8 Verwendung des Pareto-Prinzips im Fußball ....................................... 122
6 PERFORMANCE STATT KOMPETENZ ............................................................... 124
7 DAS ERFOLGSKONZEPT DER TAKTISCHEN PERIODISIERUNG - EIN FUSSBALLSPEZIFISCHER, GANZHEITLICHER UND TAKTISCHER ANSATZ ......................................... 130
7.1 Die vier (fünf) Phasen des Spiels und die Bedeutung des Umschaltverhaltens ............................................... 138
7.2 Bedeutung und Entwicklung eines Spielmodells im Konzept der taktischen Periodisierung ........................................... 142
7.2.1 Die Entwicklungsschritte eines Spielmodells im Detail .................. 146
7.2.2 Beispiel für die Untergliederung taktischer Verhaltensweisen ....... 149
7.3 Das Supra-Prinzip der Spezifität und die methodologischen
Prinzipien der taktischen Periodisierung mit ihren häufigsten Fehlerquellen............................................................................ 153
7.3.1 Die acht methodologischen Prinzipien ................................................. 154
7.3.2 Fehlerquellen bei der Anwendung der taktischen Periodisierung.... 162
7.4 Teamskalen...................................................................................................... 163
7.5 Taktische Konzentration: Die Wichtigkeit der Spezifität und der spielnahen Intensität........................... 168
7.6 Vermittlung der Lerninhalte bei der taktischen Periodisierung....... 170
7.6.1 Die differenzielle Lernmethode ............................................................... 170
7.6.2 Implizites Lernen .......................................................................................... 175
7.7 Der Morphozyklus - der Wochenaufbau der taktischen Periodisierung im Detail ............................................... 177
7.7.1 Der Wochenplan im Detail ....................................................................... 178
7.8 Taktische Periodisierung von Trainingsinhalten und die enormen Vorteile von Positionsspielen ................................. 183
7.9 Abschlussbetrachtung und Überlegenheit der taktischen Periodisierung .................................................................. 192
8 BEISPIEL EINER IN DER PRAXIS ERPROBTEN METHODOLOGIE ..................... 194
9 LAST, NOT LEAST - "ZUFRIEDENHEIT VS. DANKBARKEIT" ............................ 336
ANHANG.................................................................................................................. 340
1 Über den Autor..........................................................................................................340
2 Bildnachweis.............................................................................................................. 341
3 Hinweise...................................................................................................................... 341

Sofort lieferbar

24,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb