Die Kinder von Barrøy

Roman
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 26. August 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 272 Seiten
978-3-406-77422-5 (ISBN)
 
Im lange erwarteten vierten Band seiner Insel-Saga, die Hunderttausende in aller Welt begeistert hat, entführt uns Roy Jacobsen wieder in die raue, atemberaubende Küstenlandschaft Norwegens und erzählt mit Lakonie und poetischer Kraft von der Härte des Insellebens am Rande der Zivilisation.

Nach einer langen und beschwerlichen Reise durch Norwegen ist Ingrid zurück auf Barrøy. Das Leben auf der winzigen Schäreninsel wird noch immer vom jüngst vergangenen Zweiten Weltkrieg überschattet, die Menschen versuchen zu vergessen. Eines Tages wird ein fünfjähriger Junge auf die Insel gebracht. Als bald darauf sein Vater auf ungeklärte Weise verschwindet, adoptiert Ingrid den kleinen Mathias, der fortan fester Teil der Barrøy-Gemeinschaft wird. Doch sie ahnen zunächst nicht, dass mit Mathias auch das Drama um seine Herkunft mit auf die Insel geschwemmt wurde. «Die Kinder von Barrøy» erzählt mit großer Intensität vom Zusammenleben in einer Gemeinschaft, einem Land im Wandel und der Unerbittlichkeit des Meeres. Aber vor allem ist es das Porträt einer außergewöhnlichen Heldin, einer Mutter, die allen Schicksalsschlägen zum Trotz Verantwortung übernimmt.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 205 mm
  • |
  • Breite: 124 mm
978-3-406-77422-5 (9783406774225)
Roy Jacobsen, geboren 1954, schreibt Romane, Novellen, Erzählungen und Kinderbücher und gilt als einer der wichtigsten Autoren Norwegens, wo er mit unzähligen Literaturpreisen ausgezeichnet wurde. "Die Unsichtbaren" wurde in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und war - als erster norwegischer Roman - auf der Shortlist des Man Booker International und des Dublin Award. Roy Jacobsen lebt in Oslo.

Gabriele Haefs, geboren 1953, Autorin, Herausgeberin und Übersetzerin, ist eine der profiliertesten Übersetzerinnen vor allem aus dem Norwegischen, erhielt u.a. als Übersetzerin den Deutschen Jugendliteraturpreis (mit Jostein Gaarder) und den Königlich Norwegischen Verdienstorden, Ritter 1. Klasse. Sie übersetzte u.a. Karin Fossum, Jostein Gaarder, Elin Brodin, Lena Andersson und die Werke ihres Mannes Ingvar Ambjørnsen. Sie lebt in Hamburg.

Andreas Brunstermann, geboren 1960, übersetzt Belletristik und Sachbücher aus dem Norwegischen, Schwedischen und Englischen. Für C.H.Beck hat er zusammen mit Gabriele Haefs bereits Roy Jacobsens "Die Unsichtbaren. Eine Insel-Saga" (2019) übersetzt. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Noch nicht erschienen

ca. 24,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen