Art of the DUCKOMENTA

 
 
Nünnerich-Asmus (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Oktober 2016
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 519 Seiten
978-3-945751-63-3 (ISBN)
 
Die Entdeckung der Kunst Wie sähen die berühmtesten Werke der Kunst aus, wenn sie nicht von Menschen-, sondern von Entenhand erschaffen worden wären? Diese Frage beantwortet die Künstlergruppe interDuck und lädt ein auf eine Reise durch eine Kunst- und Kulturgeschichte voller Schnäbel, Federn und Plattfüße. Ursprünglich als Fingerübung innerhalb eines Kunstseminars entstanden, erschuf die Künstlergruppe interDuck mit der Duckomenta ein imaginäres Weltkultur-Enten-Erbe und begeistert damit nicht nur die Fans von Donald, Daisy, Dagobert und Co. Bei diesen einzigartigen Kunstwerken handelt es sich nicht um Computermanipulationen, sondern um handgefertigte Malereien, Skizzen und Plastiken. Von der im Eis gefundenen Mumie der Urente Dötzi zur Büste der ägyptischen Königin Duckfretete, über weltberühmte Gemälde wie die Ducka-Lisa bis hin zur modernen Stilrichtung der Baumaus enthält die Duckomenta liebevolle Reminiszenzen an die Meilensteine der Kunst voller Witz und Fantasie. Begleitet werden die abgebildeten Exponate von augenzwinkernden Kommentaren und humorvollen bis nachdenklichen Essays rund um Wahrheit und Wirklichkeit der Enten in der Kunst. Der hochwertige dreisprachige Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung präsentiert mit über 400 Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und Fotografien ein vollkommen neues, geschnäbeltes Bild der Weltgeschichte, das dem Leser ein überraschendes Wiedersehen mit Meilensteinen der Kunst- und Kulturgeschichte beschert.
3., überarbeitete Auflage
  • Englisch
  • |
  • Französisch
  • |
  • Deutsch
  • Neue Ausgabe
420 Abbildungen
  • Höhe: 277 mm
  • |
  • Breite: 248 mm
  • |
  • Dicke: 40 mm
  • 2888 gr
978-3-945751-63-3 (9783945751633)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

49,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb