Haftungsfragen beim Einsatz künstlicher Intelligenz

Zivilrecht, Strafrecht, Datenschutzrecht
 
 
Linde Verlag Ges.m.b.H.
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 24. Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 166 Seiten
978-3-7073-4262-8 (ISBN)
 

Künstliche Intelligenz: Haftung und Verantwortung


Wer hat für Schäden selbstlernender Roboter einzustehen? Können Konzepte von Schuld und Verantwortung auf intelligente Systeme übertragen werden? Wie kann der Schutz personenbezogener Daten auch künftig gewährleistet werden? Technische Entwicklungen in den Bereichen der Robotik und der Künstlichen Intelligenz (KI) schreiten in schnellem Tempo voran und berühren zusehends Lebensbereiche, mit denen der Mensch auch im Alltag konfrontiert wird. Intelligente Systeme stellen damit auch die Rechtsordnung vor neue Herausforderungen.


Das vorliegende Werk dient Juristinnen und Juristen, die sich theoretisch wie praktisch mit Themen der künstlichen Intelligenz befassen, als Überblick über aktuelle juristische Fragen im Zusammenhang mit der Haftung und Verantwortung beim Einsatz intelligenter Systeme. Zudem soll eine Vorstellung darüber verschafft werden, wie künftige rechtliche Konzepte zur Bewältigung der aufkeimenden Problemstellungen aussehen könnten.

1. Auflage 2020
  • Deutsch
  • Österreich
  • Höhe: 22.5 cm
  • |
  • Breite: 15.5 cm
  • |
  • Dicke: 1 cm
  • 310 gr
978-3-7073-4262-8 (9783707342628)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

39,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb