Ende gut - alles gut!

Teils Ernstes, teils Heiteres - in Versen erzählt
 
 
Fischer, Karin (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. November 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 84 Seiten
978-3-8422-4611-9 (ISBN)
 
Schon die Mythen der alten Naturvölker wurden gespeist vom täglichen Erleben und den Träumen ihrer Stammesmitglieder. Besonders bedeutsam für die Mythenbildung aber waren außergewöhnliche, denkwürdige Begebenheiten und Begegnungen. Diese fanden ihren Niederschlag in den Erzählungen am abendlichen Lagerfeuer und wurden anschaulich dargestellt in rituellen Tänzen.

Der moderne Mensch fixiert das, was ihn bewegt, in Schriftform und sucht es seinen Zeitgenossen womöglich als Buch gefasst mitzuteilen. So ist es auch mir ein Anliegen, selbst erlebte beziehungsweise erfahrene denkwürdige Begebenheiten am Ende eines langen Lebens interessierten Mitmenschen zu überliefern. Möge dies mit der vorliegenden Gedichtsammlung gelingen! W. Huckauf
  • Deutsch
  • Aachen
  • |
  • Deutschland
  • Klappenbroschur
  • Höhe: 205 mm
  • |
  • Breite: 139 mm
  • |
  • Dicke: 10 mm
  • 133 gr
978-3-8422-4611-9 (9783842246119)
Wolfgang Heuer alias Huckauf, geb. 1932 in Heinsen an der Oberweser, seit 1954 in Ostfriesland als Realschullehrer tätig und seit
1995 pensioniert, hat früh begonnen, besondere Begebenheiten im Leben seiner Familie und Freunde in Versform zu fassen. Eine Auswahl hiervon ist in dem vorliegenden Band zu finden. Die Namensänderung des Verfassers von seinem Geburtsnamen »Huckauf« zu
»Heuer« ist die Folge seiner Adoption im Erwachsenenalter seitens seiner Tante Helene Heuer.

Das in dieser Sammlung als Initialgedicht aufgenommene »Der Hildesheimer Huckup« ist gleichsam als eine Hommage an den Namenspatron zu verstehen. Es wurde vor einigen Jahren der Stadt Hildesheim gewidmet, die diesen einstigen Nothelfer in einem Denkmal gewürdigt und verewigt hat.

Sofort lieferbar

9,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb