Lamfalussy-Verfahren und Strafrecht

 
 
Tectum Wissenschaftsverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Mai 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 384 Seiten
978-3-8288-4625-8 (ISBN)
 

Das Werk untersucht, inwieweit das reformierte Marktmissbrauchsrecht, dessen Normen auf europäischer Ebene im Wege des vierstufigen Lamfalussy-Verfahrens erlassen werden, dem verfassungsrechtlichen Erfordernis der Rechtssicherheit als Teil des Rechtsstaatsprinzips genügt. Im ersten Teil werden die vier Stufen des Lamfalussy-Verfahrens näher dargestellt. Der zweite Teil analysiert die Implikationen des Prinzips der Rechtssicherheit mit seinen Teilaspekten (nach v. Arnauld) der Erkennbarkeit, der Verlässlichkeit und der Berechenbarkeit des Rechts. Im dritten Teil wird anhand der im zweiten Teil herausgearbeiteten Parameter aufgezeigt, wie das reformierte Marktmissbrauchsrecht mit dem Prinzip der Rechtssicherheit konfligiert.

gebunden
1. Auflage 2021
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • Fadenheftung
  • |
  • Gewebe-Einband
  • Höhe: 209 mm
  • |
  • Breite: 152 mm
  • |
  • Dicke: 31 mm
  • 652 gr
978-3-8288-4625-8 (9783828846258)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

78,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb