Geschichte der Menschenrechte

Ein Rückblick
 
 
Suhrkamp (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 16. November 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 300 Seiten
978-3-518-42838-2 (ISBN)
 
Die Menschenrechte gehören zu den unbestrittenen Grundsätzen liberaler Demokratien. Dass alle Menschen »frei und gleich an Würde und Rechten geboren« sind, kommt uns als selbstverständlich vor. In seiner Geschichte der Menschenrechte zeigt Stefan-Ludwig Hoffmann, wie neu diese Sichtweise ist.
Der Glaube an die Universalität der Menschenrechte, so Hoffmann, ist selbst historisch, entstanden aus den sozialen und politischen Konflikten der letzten Jahrhunderte: Kolonialismus und imperiale Weltbeherrschung, Aufstieg des Nationalstaats und einer internationalen Staatenwelt, Globalisierung und neue Ungleichheit. Nur im Rückblick wird erkennbar, dass zu unterschiedlichen Zeiten mit den Menschenrechten oft ganz Gegensätzliches verhandelt wurde. In seiner brillanten Studie zeichnet Hoffmann diese spannungsreiche Entwicklung nach und stellt die unbequeme Frage, ob der Menschenrechtsidealismus des späten 20. Jahrhunderts gegenwärtig an sein Ende kommt.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 215 mm
  • |
  • Breite: 135 mm
978-3-518-42838-2 (9783518428382)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Stefan-Ludwig Hoffmann, geboren 1967 in Berlin, ist Associate Professor for Late Modern European History an der University of California Berkeley. Zuletzt erhielt er den Guggenheim Forschungspreis und war Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin.

Warengruppensystematik 2.0

Noch nicht erschienen

25,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen