Hochhaus und Gemeinschaft

Zur Erbschaft der Moderne
 
 
DOM publishers
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 31. Januar 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 116 Seiten
978-3-86922-661-3 (ISBN)
 
Die klassische Moderne entsprang keineswegs voraussetzungsfrei den Köpfen ihrer Protagonisten beziehungsweise den sie entbindenden historischen Schocks, sondern war zutiefst in der europäischen Kulturentwicklung verwurzelt. Warum dann konnte sie sich so radikal, als definitiver Bruch mit der Geschichte, in das kollektive Bewusstsein einschreiben? Hochhaus und Gemeinschaft - als Vokabeln des großen Versuchs, mit allen historischen Maßstäben zu brechen - bilden die thematische Klammer des vorliegenden Essays, der diese Frage zu beantworten sucht.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 233 mm
  • |
  • Breite: 215 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 488 gr
978-3-86922-661-3 (9783869226613)
Dieter Hoffmann-Axthelm, Dr. theol., Jg. 1940, Planer und Publizist, lebt in Berlin. Zahlreiche Bücher und Zeitschriftenaufsätze. Im gleichen Verlag erschienen: Das Berliner Stadthaus. Geschichte und Typologie. 1200¿-¿2010 (2011). Jüngste Veröffentlichung: Lokal­demokratie und ­Europäisches Haus (Bielefeld 2016).

Sofort lieferbar

28,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb