Die Individualisierung des Informationsangebots im E-Commerce

Möglichkeiten und Grenzen der Generierung strategischer Wettbewerbsvorteile
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 6. Dezember 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 272 Seiten
978-3-658-20161-6 (ISBN)
 
In dem vorliegenden Buch zeigt Philipp Hoberg, dass die Ausspielung individualisierter Informationsangebote Unternehmen im E-Commerce ein großes Potenzial zur Generierung strategischer Wettbewerbsvorteile in einem hoch-kompetitiven Umfeld eröffnet. Zudem beschreibt der Autor die Möglichkeiten und Grenzen einer bedarfsgerechten Kundenansprache im Internet und verdeutlicht, welche Faktoren das spezifische Individualisierungspotenzial eines Unternehmens bedingen.
¿
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 25 s/w Abbildungen
  • |
  • Bibliography; 25 Illustrations, black and white
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 152 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 356 gr
978-3-658-20161-6 (9783658201616)
10.1007/978-3-658-20162-3
weitere Ausgaben werden ermittelt

Philipp Hoberg studierte Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht an der Universität Siegen und promovierte dort parallel zu seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Medienmanagement. ¿
Die Beurteilung der Produktqualität als Informationsproblem im E-Commerce. - Die Individualisierung des Informationsangebots als strategischer Wettbewerbsvorteil im E-Commerce. - Die Analyse des subjektiven Informationsbedarfs als Ausgangspunkt der Individualisierung des Informationsangebots. - Der Prozess der Individualisierung des Informationsangebots im E-Commerce. - Das Individualisierungspotenzial eines Online-Shops¿.
In dem vorliegenden Buch zeigt Philipp Hoberg, dass die Ausspielung individualisierter Informationsangebote Unternehmen im E-Commerce ein großes Potenzial zur Generierung strategischer Wettbewerbsvorteile in einem hoch-kompetitiven Umfeld eröffnet. Zudem beschreibt der Autor die Möglichkeiten und Grenzen einer bedarfsgerechten Kundenansprache im Internet und verdeutlicht, welche Faktoren das spezifische Individualisierungspotenzial eines Unternehmens bedingen.

Der Inhalt
- Die Beurteilung der Produktqualität als Informationsproblem im E-Commerce
- Die Individualisierung des Informationsangebots als strategischer Wettbewerbsvorteil im E-Commerce
- Die Analyse des subjektiven Informationsbedarfs als Ausgangspunkt der Individualisierung des Informationsangebots
- Der Prozess der Individualisierung des Informationsangebots im E-Commerce
- Das Individualisierungspotenzial eines Online-Shops
Die Zielgruppen
- Dozierende und Studierende aus den Bereichen strategisches Management, Marketing und Vertrieb
- Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich E-Commerce Management
Der Autor

Philipp Hoberg studierte Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht an der Universität Siegen und promovierte dort parallel zu seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Medienmanagement.

Sofort lieferbar

59,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb