Leben ist Werden

Gedanken aus seinen Werken und Briefen
 
 
Insel (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Dezember 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 105 Seiten
978-3-458-36317-0 (ISBN)
 
Unter den Autoren seiner Generation, schrieb Hesses Verleger Peter Suhrkamp, gebe es »kaum einen, der so oft seinen eigenen Leichnam hinter sich begrub und jedes Mal auf einer anderen Stufe wieder anfing. Und jedes Mal geschah es aus einer wirklichen Not heraus, und wenn man die ganze Existenz überblickt, ist's doch eine Einheit geblieben.« Diese regenerativen Schübe sind es, die die Kraft der Schriften Hermann Hesses ausmachen und ihnen das Vertrauen immer neuer Leserschichten in aller Welt sichern.
Die in diesem Band versammelten Gedanken über Jugend und Alter, Schule, Bildung und Erziehung sowie die Bedeutung des der Konformität trotzenden Einzelnen sind heute aktueller denn je.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 188 mm
  • |
  • Breite: 119 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 118 gr
978-3-458-36317-0 (9783458363170)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.


Sofort lieferbar

8,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb