Gebhardt Handbuch der Deutschen Geschichte / Synthese und Aufbruch (1346-1410)

Gebhardt; Handbuch der Deutschen Geschichte Band 7.b
 
 
Klett-Cotta (Verlag)
  • 10. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Oktober 2017
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • XLVIII, 300 Seiten
978-3-608-60072-8 (ISBN)
 
Der Zeitraum von 1346 bis 1410 ist nicht nur durch zahlreiche Krisen, wie etwa durch die Pest, sondern vor allem auch durch grundlegende Veränderungen in den unterschiedlichsten Lebensbereichen gekennzeichnet. Den Neuerungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur standen in der Politik die Zusammenführung und Ordnung verschiedener Entwicklungen seit dem Untergang der Staufer gegenüber. Hierzu gehörten beispielsweise die Klärung der Wahl des römisch-deutschen Königs mit der Goldenen Bulle von 1356 sowie ein Wandel in der Ausübung königlicher und fürstlicher Herrschaft. Der vorliegende Band thematisiert ausführlich diese verschiedenen Aspekte von Synthese und Aufbruch. -
10., Aufl.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • Gewebe-Einband
  • Höhe: 218 mm
  • |
  • Breite: 139 mm
  • |
  • Dicke: 32 mm
  • 560 gr
978-3-608-60072-8 (9783608600728)
3608600728 (3608600728)
Christian Hesse, geb. 1961, studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Chemie an der Universität Zürich, wo er 1990 promoviert wurde. Seit 2008 ist er Ordinarius für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Bern.

Sofort lieferbar

45,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

35,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorzugspreis
Preis bei Abnahme der Reihe bzw. des Gesamtwerks
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok