Selbstorganisiertes Lernen in Schule und Beruf

Gestaltung wirksamer und nachhaltiger Lernumgebungen
 
 
Beltz (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. November 2010
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 304 Seiten
978-3-407-25547-1 (ISBN)
 
Das SOL-Konzept ist in der Praxis erprobt und kann auf knapp 30 Jahre erfolgreiche Anwendung und ständige Weiterentwicklung verweisen.

Selbstorganisiertes Lernen ist nachhaltiges und vernetztes Lernen - eine erprobte und praxistaugliche Anwendung der Neurodidaktik. Das SOL-Konzept kann auf knapp 30 Jahre erfolgreichen Einsatz verweisen. Das Buch ermöglicht ein Verständnis selbstorganisierter Lernprozesse und liefert konkrete Werkzeuge für die praktische Umsetzung.
Die 2. Auflage des erfolgreichen Buchs wird der ständigen Aktualisierung des Konzepts gerecht, indem es didaktische und praktische Weiterentwicklungen berücksichtigt. Zudem wurde es um ein Kapitel erweitert, das anschaulich darlegt, wie der Einsatz von SOL in der Hochschule gelingt.
  • Deutsch
  • Weinheim
  • Lehrer/innen aller Schularten in Ausbildung und Praxis, Schulleiter/innen, Dozenten/innen
  • 10
  • |
  • 20 s/w Abbildungen, 10 s/w Tabellen
  • |
  • 20 schw.-w. Abb., 10 schw.-w. Tab.
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 16.5 cm
  • 573 gr
978-3-407-25547-1 (9783407255471)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Cindy Herold ist Diplom-Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung und Geschäftsführerin des SOL-Instituts.

Dr. Martin Herold ist Gesellschafter des SOL-Instituts für Selbstorganisiertes Lernen. Er hat das SOL-Konzept vor über 25 Jahren begründet und seither zusammen mit seinen Mitarbeitern ständig weiterentwickelt.

Artikel ist vergriffen; siehe Neuauflage

29,95 €
inkl. 7% MwSt.