Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204

Praxisleitfaden für Herstellung, Weiterverarbeitung und Vertrieb von Stahlprodukten
 
 
Hanser (Verlag)
  • erscheint ca. am 8. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 200 Seiten
978-3-446-46119-2 (ISBN)
 
Prüfbescheinigungen für Stahlprodukte nach DIN EN 10204

Wer metallische Erzeugnisse geliefert bekommt, möchte sicherstellen, dass diese exakt den Anforderungen aus der Bestellung entsprechen. Die Norm DIN EN 10204 regelt, wie dies mithilfe von Prüfbescheinigungen, die u. a. Angaben zu mechanischen Eigenschaften und chemischen Zusammensetzungen enthalten, gewährleistet wird. In diesem Praxisleitfaden wird Produktkonformität gemäß DIN EN 10204 erstmals umfassend und systematisch für Stahlprodukte, insbesondere warmgewalzte Stähle, behandelt.

Das Buch widmet sich folgenden Themen:
- Einführung in die Rechtsnatur und Funktion der DIN EN 10204 und Vorstellung der darin festgelegten Arten von Prüfbescheinigungen: Werksbescheinigung, Werkszeugnis und Abnahmeprüfzeugnis 3.1 und 3.2
- Detaillierte Kommentierung und praktische Auslegung der Norm für den Anwendungsbereich Stahlprodukte
- Technische Einbettung der Norm in Herstellverfahren, Qualitätssicherung und Lieferformen von Stahlprodukten
- Bezüge zu gesetzlichen Vorschriften (Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU) und verwandten Normen (DIN EN 10168, DIN EN 10021)
- Klärung wichtiger Fragen zur Vertragsgestaltung und Produkthaftung sowie zum Umgang mit fehlerhaften Prüfbescheinigungen

Zahlreiche Beispiele für den Umgang mit Prüfbescheinigungen und praktische Handlungsempfehlungen für die Herstellung und den Vertrieb normgerechter Stahlprodukte machen dieses Buch zu einem unverzichtbaren Ratgeber für alle, die Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204 ausstellen und im Rahmen der Weiterverarbeitung managen müssen.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Pappband
978-3-446-46119-2 (9783446461192)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Peter Henseler war 10 Jahre lang Mitgeschäftsführer und Syndikus im Bundesverband Deutscher Stahlhandel und ist Gründer der auf Handels- und Wirtschaftsrecht ausgerichteten Anwaltssozietät Henseler & Partner.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Kern ist seit 1985 bei der thyssenkrupp Steel Europe AG in verschiedenen Bereichen des Qualitätswesens, der Produktionssteuerung sowie der Forschung und Entwicklung tätig. Derzeit ist er Entwicklungsleiter des Bereichs "Warmgewalzte Produkte, Modellierung und Simulation". Außerdem ist er apl. Professor an der TU Berlin und der RWTH Aachen.

Esther Pfeiffer ist seit 1999 bei der thyssenkrupp Steel Europe AG in verschiedenen Bereichen des Vertriebs sowie des Qualitätswesens tätig. Derzeit ist sie Prozesskoordinatorin im Bereich "Qualitätsmanagement-Abnahmetechnik".

Noch nicht erschienen

ca. 79,99 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen