Christianisierung Europas

Entstehung, Entwicklung und Konsolidierung im archäologischen Befund / Christianisation of Europe: Archaeological evidence for it's creation, development and consolidation. Internationale Tagung im Dezember 2010 in Bergisch Gladbach
 
 
Schnell & Steiner (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. September 2012
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 518 Seiten
978-3-7954-2652-1 (ISBN)
 
Europa wird christlich - und dies in einem Prozess von über 1000 Jahren, der sich zwischen dem 1. und 15. Jahrhundert in unterschiedlichen Regionen nach teils gleichartigen, teils abweichenden Mustern vollzog. Die Ausbreitung des neuen Glaubens geschah durch Mission Einzelner oder auch durch gezielt beeinflusste Konversion ganzer Bevölkerungsteile - manchmal sogar mit Waffengewalt.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • geheftet
  • |
  • Gewebe-Einband
  • 140
  • |
  • 121 farbige Abbildungen, 4 s/w Tabellen, 140 s/w Abbildungen
  • |
  • 140 schw.-w. u. 121 farb. Abb., 4 schw.-w. Tab.
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 17 cm
  • 1768 gr
978-3-7954-2652-1 (9783795426521)
3795426529 (3795426529)
Herausgeber:
Dr. Orsolya Heinrich-Tamáska vom GWZO Leipzig forscht seit Jahren zu Spätantike und Frühmittelalter im mittleren Donaugebiet und hat eigene Ausgrabungen im frühchristlichen Zentrum von Keszthely-Fenékpuszta in Ungarn durchgeführt.
Dr. Niklot Krohn aus Freiburg ist Spezialist für Kirchenarchäologie und das frühe Christentum in Süddeutschland. Privatdozent Dr. Sebastian Ristow vertritt die Spätantike am Archäologischen Institut der Universität zu Köln und ist seit vielen Jahren auf dem Themenfeld des frühen Christentums ein international anerkannter Experte.

Versand in 7-9 Tagen

59,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok