Mit Affenzahn über die Eselsbrücke

Die Tiere in unserer Sprache
 
 
Atlantik Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 253 Seiten
978-3-455-00126-6 (ISBN)
 
Wann wird der Hund in der Pfanne verrückt? Was tun, wenn es wie Hechtsuppe zieht? Und warum ist das Leben kein Ponyhof?
Viel häufiger als in der Natur begegnen wir den Tieren tagtäglich in unserer Sprache, in Metaphern und Redewendungen. Wann und wie sind sie sprichwörtlich geworden? Matthias Heine hat sich auf ihre Fährten begeben. Ein Buch voll kurioser wie aufschlussreicher Entdeckungen, das uns Zusammenhänge eröffnet, die uns bisher höchstens schwanten.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Standardbindung
  • Höhe: 180 mm
  • |
  • Breite: 124 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 298 gr
978-3-455-00126-6 (9783455001266)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Matthias Heine, geboren 1961, studierte Germanistik und Geschichte. Seit 2010 ist er Kulturredakteur der Welt. Zuletzt erschien von ihm bei Hoffmann und CampeLetzter Schultag in Kaiser-Wilhelmsland. Wie der Erste Weltkrieg die deutsche Sprache für immer veränderte (2018).
»[...] leichthändig formuliert und ohne überbordende Gelehrsamkeit.«
 
»Man liest es gediegen unter dem Sonnenschirm liegend einfach so weg, mit einem Affenzahn.«
 
»Das ist ein tierisches Vergnügen, übrigens mit Bienenfleiß aufgeschrieben.«
 
»Vergnügliche, lehrreiche Lektüre.«
 
»[...] sehr unterhaltsame, interessante, lehrreiche und immer wieder auch verblüffende Lektüre.«
 
»Wer ein wenig Interesse an der deutschen Sprache und ihren sprachhistorischen Tiefen hat, wird dieses kleine Büchlein mit Genuss lesen.«
 
»Ein Band, der unterhält und informiert zugleich.«
 
»Ehe man sich`s versieht, hat man den ganzen Band durch, einiges gelernt und sich dabei prächtig amüsiert.

«
 
»Ein Spaß ist es, in dieser hintergründigen, tierischen Sprachkunde zu blätter, die so minutiös, kenntnisreich, wissenschaftlich und höchst vergnüglich dargeboten ist.«

Sofort lieferbar

16,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb