25 Jahre "Medizin und Judentum": Rückblicke - Resultate - Reflexionen

Medizin und Judentum, Band 15
 
 
Mabuse (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. im November 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 466 Seiten
978-3-86321-546-0 (ISBN)
 
Die wissenschaftliche Tagungsreihe "Medizin und Judentum" feiert ihr 25-jähriges Jubiläum. Dies war Anlass für ein kritisches Resümee. Zeitgleich wurden neue Anforderungen und Aufgaben ausgemacht, um das Zusammenwirken von Judentum und Medizin in ihrer historischen, kultur- und epochenabhängigen Entwicklung zu erfassen.
Die Beiträge dieses Bandes spiegeln somit die Breite der bisherigen Themen wider: Forschung jüdischer MedizinerInnen, das Fürsorge- und Gesundheitswesen aus jüdischer Perspektive, sozialmedizinisches und -politisches Engagement, theoretische Konzeption und praktische Konsequenzen für Jüdinnen und Juden, die Reflexion in Literatur, Kunst und Kultur sowie vom Judentum geprägte Wertvorstellungen und in die Medizin eingebrachte innovative Denkmodelle. Einzel- und Kollektivbiografien ergänzen die Beiträge. Darüber hinaus werden zukünftige Arbeitsschwerpunkte vorgestellt und bisherige Forschungsergebnisse zu diesen Themen präsentiert.
  • Deutsch
  • Frankfurt am Main
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
978-3-86321-546-0 (9783863215460)
Caris-Petra Heidel ist Medizinhistorikerin und Direktorin des Instituts für Geschichte der Medizin der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus an der TU Dresden.

Noch nicht erschienen

ca. 54,95 €
inkl. 5% MwSt.
Vorbestellen